Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Freitag, 01. September 2017

Gemeinsame Sperrmüllbörse für Iserlohn und Hemer am 16. September

Es ist wieder soweit: am Samstag, 16. September, findet in der Zeit von 9 bis 10 Uhr die nächste Sperr­müllbörse für Iserlohn und Hemer auf dem Gelände des Märkischen Stadtbetriebes Iserlohn / Hemer an der Corunnastraße 4 (nicht der Bringhof!) statt.

Auch diese Sperrmüllbörse läuft nach dem bekannten Prinzip: Alle Iserlohner und Hemeraner können gebrauchten Hausrat gebührenfrei anliefern oder kostenlos mitnehmen.

Anlieferer können am Freitag, 15. September, von 8 bis 18 Uhr noch brauchbaren Hausrat zum Stadtbetrieb bringen. Abgegeben werden können Schränke, Tische, Stühle, Gartenmöbel, Rasenmäher, Kinderwagen, Fahrräder, Schlitten und alles andere, was auch sonst als Sperrmüll vor der Haustür abgeholt wird. Es gibt dabei nur eine einzige Bedingung: gebrauchsfähig müssen die Sachen noch sein! Von der Sperrmüllbörse ausgeschlossen sind zerlegte Möbel (wie etwa ein dreitüriger Kleiderschrank aus vielen Einzel­teilen), alle Elektrogeräte sowie schadstoffhaltige Abfälle.

Am Samstag, 16. September, öffnet die Börse dann von 9 bis 10 Uhr für alle Abholer, die auf der Suche nach geeignetem kostenlosem Hausrat sind. Interessierte sollten frühzeitig zum Stadtbetrieb kommen, da erfahrungsgemäß die meisten Sachen bereits nach kurzer Zeit neue Besitzer gefunden haben. Alles, was um 10 Uhr noch übrig ist, landet endgültig auf dem Müll.

Ansprechpartner bei der Stadt Iserlohn ist Frank Turloff von der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz, Telefon 02371 / 217-2948.

Die Iserlohner Sperrmüllbörse wurde im Jahre 2002 ins Leben gerufen. Seit 2005 wird sie von der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn und dem Umweltamt der Stadt Hemer gemeinsam veranstaltet.