Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 07. Juli 2016

Dankestafel des Integrationsrates für Unterstützer von Asylsuchenden und Flüchtlingen übergeben

Im Frühjahr diesen Jahres hat der Integrationsrat der Stadt Iserlohn beschlossen, den zahlreichen ehren- und hauptamtlichen Helfern, die meist seit mehr als einem Jahr ihre Arbeitskraft, ihre Zeit und ihr Engagement für die Aufnahme und Integration der nach Iserlohn gekommenen Asylbewerber und Flüchtlinge einsetzen, durch eine Dankestafel eine besondere Ehre zu erweisen und ein Symbol für die gelebte Willkommenskultur in Iserlohn zu setzen.

Gestern (6. Juli)  übergaben die Vorsitzende des Integrationsrates Erbil Eren und Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens im Beisein weiterer Mitglieder des Integrationsrates, ehrenamtlicher Helfer und Vertreter der verschiedenen Hilfsorganisationen die Gedenktafel der Öffentlichkeit. Angebracht wurde die Tafel in der Halle des Iserlohner Stadtbahnhofes. Der Platz sei bewusst ausgewählt worden, so Erbil Eren, denn der Stadtbahnhof sei ein Symbol für das Ankommen. Mit der Tafel solle jede einzelne Tat gewürdigt werden, denn jeder noch so kleine Beitrag habe ein großes Gefühl ausgelöst.

Bürgermeister Dr. Ahrens dankte nochmals allen Helfern und betonte, dass eine gut funktionierende und engagierte Willkommenskultur ohne die Unterstützung und Mitarbeit aller ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter undenkbar sei und ohne sie nicht mit so viel Energie, Herzblut und Leben gefüllt werden könne.

Im Anschluss hatte der Integrationsrat alle Beteiligten zu gemeinsamen Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch über die Arbeit in der Flüchtlingshilfe eingeladen.

Dateien:
164038P.jpg911 Ki
164039P.jpg0,95 Mi
Dankestafel des Integrationsrates

Die Vorsitzende des Integrationsrates Erbil Eren dankte gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (r.) den Unterstützern von Flüchtlingen und Asylsuchenden.

Dankestafel des Integrationsrates