Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Zur Entwicklung der evangelischen Kirche in Iserlohn von der Reformation bis zum Jahr 1994

Im Rahmen der stadtgeschichtlichen Vortragsreihe des Stadtarchivs Iserlohn, Themenschwerpunkt: Glaubenssache(n)

Kurzinfo:

Vortrag von Götz Bettge und Brigitte Zywitz (Iserlohn)

Der Anfang der Reformation in Iserlohn lässt sich nicht auf ein bestimmtes Datum festlegen. Wie in vielen Städten der Grafschaft Mark war es ein allmählicher Prozess. Trotz vieler früherer Datierungsversuche findet sich der erste nachweisbare Hinweis auf die evangelische Konfession erst im Jahr 1565. Kirche und Rat der Stadt wirkten bei den Veränderungsprozessen eng zusammen.

Die Reformation betraf nicht nur die Verkündigung, sondern auch die sozial-karitativen Bemühungen und den Bereich der Bildung. Auch der Kirchenbau erhielt neue Impulse. Die heutige Organisationsstruktur der Gemeinden auf dem Boden des ehemaligen Kirchspiels Iserlohn wurde im Jahr 1994 geschaffen.


Termine

Dienstag, 21.03.2017 18:30 Uhr

Preise

Eintritt frei

Veranstalter

Stadtarchiv
Theodor-Heuss-Ring 5
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1921
Telefax: 02371/217-2982
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit der Volkshochschule Iserlohn statt.



Veranstaltungsort

Stadtarchiv
Theodor-Heuss-Ring 5
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1920 oder -1921
Telefax: 02371/217-2982
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts

Barrierefreiheit

  • Zugang barrierefrei
Details zur Barrierefreiheit:

Zugang mit Rollstuhl, Aufzug, Behinderten-WC




Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...