Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Von Cranach zur Bild-Zeitung. Wandlungen des Lutherbildnisses als Spiegel der Kirchen- und Kulturgeschichte

Im Rahmen der stadtgeschichtlichen Vortragsreihe des Stadtarchivs Iserlohn, Themenschwerpunkt: Glaubenssache(n)

Kurzinfo:

Vortrag von Prof. Dr. Albrecht Geck (Recklinghausen/Osnabrück)

Martin Luther (1483-1546) gehört zu den am häufigsten porträtierten Personen abendländischer Kirchen- und Kulturgeschichte: Von Lucas Cranach d.Ä., der Luther als Mönch, Doktor der Theologie oder Kirchenvater darstellt, bis zum Luther der Gegenwart als mediales Icon, großer Kommunikator und Werbe-Ikone. Dazwischen liegen Lutherbildnisse aus allen Epochen – als milde lächelnder Pietist, skeptisch drein blickender Aufklärer, romantisches Genie oder visionärer Monarchist.

Erkennbar wird die Geschichte einer Nation im Spiegel der Bildnisgeschichte eines Individuums. Dabei zeigt sich: Die Luthermemoria ist komplex und hat Licht- wie Schattenseiten. Was bedeutet dies für unsere Gegenwart und für die Zukunft?


Termine

Dienstag, 25.04.2017 18:30 Uhr

Preise

Preisstufe 14,00 €
ermäßigt2,00 €

Veranstalter

Stadtarchiv
Theodor-Heuss-Ring 5
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1921
Telefax: 02371/217-2982
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters

Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit der Volkshochschule Iserlohn statt.



Veranstaltungsort

Stadtarchiv
Theodor-Heuss-Ring 5
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1920 oder -1921
Telefax: 02371/217-2982
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts

Barrierefreiheit

  • Zugang barrierefrei
Details zur Barrierefreiheit:

Zugang mit Rollstuhl, Aufzug, Behinderten-WC




Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...