Bunte Holzwürfel mit dem Wort "Events"

Meisterwerke mittelalterlicher Buchmalerei

Kurzinfo:

Hochwertige Faksimiles mittelalterlicher Kostbarkeiten der Buchmalerei

Meisterwerke mittelalterlicher Buchmalerei

Tief in das Mittelalter eintauchen können die Besucher vom 31. März – 18. Juni 2017 (Eröffnung: 30. März, 19 Uhr) im Stadtmuseum Iserlohn. Siegfried Loob, der seine Jugend in Iserlohn verbrachte, stellt dem Stadtmuseum Iserlohn kostbare Faksimiles von Meister­werken der Buchmalerei, die er in Jahrzehnten gesammelt hat, dauerhaft zur Verfügung. Unser Dank gilt ebenso Herrn Gustav Dieter Edelhoff, der die Initiative ergriff, diese Sammlung dauerhaft in Iserlohn verbleiben zu lassen und ohne dessen finanzielle Unterstützung diese Ausstellung in ihrer aufwändig präsentierten Form nicht möglich gewesen wäre.

Die Handschriften aus dem Mittelalter belegen, dass diese „finstere Epoche“ auch eine märchenhaft schöne Seite hatte: die Buchkunst. Bis in das 13. Jahrhundert hinein entstanden die Originale ausschließlich in den Skriptorien der Klöster; hier war der Dienst am Buch zugleich Gottesdienst. Seit Mitte des 13. Jahrhunderts wurden die Handschriften auch von kommerziell betriebenen Laienwerkstätten verfasst und illuminiert. So fertigte man die reich geschmückten Stundenbücher, die nun neben Werken für den kirchlichen Gebrauch entstanden, für die Privatandacht von Laien, meist hochgestellte weltliche Persönlichkeiten.

Gezeigt werden in der Ausstellung 27 Faksimiles, deren Originale in vielen Ländern der Welt unter höchsten konservatorischen Sicherheitsmaßnahmen aufbewahrt werden und zum Weltkulturerbe gehören. So unter anderem die nationalen Heiligtümer der Iren, das Book of Lindisfarne und das Book of Kells, die sich in London und Dublin befinden. In der Bayerischen Staatsbibliothek München werden Schätze wie das Perikopenbuch Heinrichs II. und das Evangeliar Ottos II. aufbewahrt. Das faszinierende Stundenbuch Les Belles Heures du Duc de Berry hat seine Bleibe in New York gefunden.

Faksimiles dieser Handschriften sind wahre Kunstwerke, deren Herstellung sehr hohen Anforderungen gerecht werden muss. Aufgrund dieser Vorgaben braucht ein aufwändig verziertes Faksimile schon zum Teil mehrere Jahre bis zur Fertigstellung durch hochspezialisierte Fachleute.

Liebhaber der Buchillustration und solche, die es werden wollen, sind herzlich zur Entdeckungsreise in die wunderschönen Bilderwelten vergangener Jahrhunderte eingeladen.


Termine

Donnerstag, 18.05.2017 10:00 - 19:00 Uhr

Weitere Termine anzeigen

Freitag, 19.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 20.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 21.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 23.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 24.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag, 25.05.201710:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 26.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 27.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 28.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 30.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 31.05.201710:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag, 01.06.201710:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 02.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 03.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 04.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 06.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 07.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag, 08.06.201710:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 09.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 10.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 11.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 13.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch, 14.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag, 15.06.201710:00 - 19:00 Uhr
Freitag, 16.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 17.06.201710:00 - 17:00 Uhr
Sonntag, 18.06.201710:00 - 17:00 Uhr

Preise

Eintritt frei

Veranstalter

Stadtmuseum Iserlohn
Fritz-Kühn-Platz 1
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1960
Telefax: 02371/217-1965
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters


Veranstaltungsort

Stadtmuseum Iserlohn
Fritz-Kühn-Platz
58636 Iserlohn

Telefon: 02371/217-1960 bis -1964
Telefax: 02371/217-1965
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts
Öffnungszeiten

 



Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen

Lade Kalender...