Der Abo-Spielplan 2016/2017 "Zeichen setzen" ist da!

Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Peter Paul Ahrens (li.) und Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann
Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Peter Paul Ahrens (li.) und Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann

„Kunst bedeutet, ein Zeichen setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der wir heute leben, ein positives Zeichen setzen.“
(Otmar Alt)

Sehr geehrte treue und neue Freundinnen und Freunde des Parktheaters Iserlohn! Hoch verehrtes Publikum!

„Komödianten“ heißt die Arbeit des Künstlers Otmar Alt auf der Titelseite des Abo-Spielplanes „ZEICHEN SETZEN!“. Wir sind glücklich, seine Arbeiten mit dem Schwerpunkt „Oh - was für ein Theater“ im Herbst 2016 im Parktheater Iserlohn zeigen zu können. Im Frühjahr 2017 präsentieren wir anlässlich seines 80. Geburtstages die Jubiläumsausstellung unseres Freundes und Hagener Künstlers Horst Becking. Beide Ausstellungen sind für unser Theater besonders profilstiftend.

Qualität ist das programmprägende Kriterium. In der kommenden Spielzeit sind in Ihrem Iserlohner Theater wieder herausragende Großstadtproduktionen zu Gast: Die Abschiedstour Queen Esther Marrrow‘s - The Harlem Gospel Singers Show, Rasta Thomas´ Best of Rock the Ballet starring Bad Boys of Dance und der Star-Geiger Nigel Kennedy. Als einmaliges Musikerlebnis und Ereignis bringt er u. a. Antonio Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ zu Gehör. Als „Orchester in Residence“ kommt das Philharmonische Orchester Hagen unter Leitung von GMD Florian Ludwig mit außergewöhnlichen, besonderen und schönen orchestralen Klangfarben: Mit der erfolgreichen A-cappella-Gruppe Viva Voce - „Wir schenken uns nichts“, mit Jochen Malmsheimer „PDQ Bach - Ein Leben gegen die Musik“, aber auch mit einer Fortsetzung von „Rock meets Classic“ im Dezember 2016! Sie können gespannt sein und dürfen sich freuen. Mehr am 1. Mai. Natürlich freuen wir uns auch über international anerkannte Iserlohner Künstler. Sie müssen in ihrer Heimatstadt etwas gelten. Darum feiern wir das 25-jährige Jubiläum Amadeus Guitar Duo mit einer International Guitar Gala Night. Überzeugende Künstler, die ein begeistertes Publikum in Iserlohn gefunden haben, müssen mit neuen Produktionen wiederkommen dürfen: Salzburg Ballett mit „Dance for Satisfaction“ - Rolling-Stones-Tanzabend von Peter Breuer, Familie Flöz mit „Teatro Delusio“, das preisgekrönteste Musik-Kabarett-Duo Deutschlands „Ass-Dur“ oder die hochmusikalische Vocal.Art.Pop-Gruppe Onair mit „Illuminate“.

Der prägende, frühere und jetzt verstorbene Intendant und Freund unseres Iserlohner Theaterdirektors Pierre Camille Léon (Stadttheater Hildesheim) schrieb zur Spielzeit 1977/78: „Ich glaube an das Theater, weil ich davon überzeugt bin, das es angesichts der wachsenden
Konfrontation und Ungerechtigkeit in der Welt ein wesentlicher Ort der Toleranz und des liberalen Geistes bleibt. Unsere Aufgabe und unser Privileg ist es, diesen Geist zu schützen.“

In diesem Sinne wollen auch wir programmatisch Zeichen setzen!
Bis auf ganz bald im Parktheater Iserlohn! Setzen auch Sie Zeichen!
Wir erwarten Sie mit Freude, Neugier und Interesse!

Den druckfrischen Spielplan können Sie hier herunterladen. Gerne senden wir Ihnen auch ihr gedrucktes Exemplar zu. Rufen Sie uns gerne an: 0 23 71 - 2 17 18 19.

Johannes Josef Jostmann
Theaterdirektor

Das Bild zeigt das Logo des Kulturbüros

Theodor-Heuss-Ring 24
58636 Iserlohn

Bitte klicken Sie auf das Spielplan-Motiv, um den gewünschten Spielplan herunterzuladen!

Kindertheater-Reihe 2016/2017
"Dies und das und noch etwas"

Logo Kindertheater-Reihe 2016/2017

Jugendtheater-Reihe 2016/2017
"Echt krass! Theater 4You"