Herzlich willkommen auf der Homepage des Parktheaters Iserlohn

Bild vergr��ern

Förderverein Parktheater Iserlohn:

Bild vergr��ern
Das Bild zeigt von links nach rechts: Marion Wolf (Reisebüro Wichelhovenhaus), Johannes Josef Jostmann, Eheleute Brigitte und Siegfried Tamm, Werner Isenberg (Vorsitzender Förderverein Parktheater).

Herzlichen Glückwunsch an das 500. Mitglied!

Am 1. April 2014 feierte der Förderverein Parktheater Iserlohn e. V. das 10. Gründungsfest. Mit derzeit 521 Mitgliedern ist es der größte Iserlohner Kulturverein Auf dem Weg zur Schallgrenze 500 wurde unter den letzten 14 Anmeldungen das Ehepaar Tamm als Gewinner ausgelost.

Brigitte und Siegfried Tamm gewinnen ein Kulturwochenende in Berlin mit den exklusiven Besuchen im TIPI am Kanzleramt und dem Programm "Cabarett - das Musical" sowie "Gefährten", dem Theatereignis des Jahrzehnts sowie der Komödie "Café ohne Aussicht" in der Komödie am Kurfürstendamm. Tamms reisen mit der Bahn nach Berlin und wohnen in einem 5-Sterne-Luxus-Hotel.

Besonderer Dank gilt Axel Duhr, Inhaber vom Reisebüro Wichelhovenhaus und Gründungsmitglied des Fördervereins, und dem Partner Ameropa Städtereisen, sowie den Partner vor Ort für die großzügige Unterstützung.

Bei den attraktiven Veranstaltungen des Fördervereins haben Tamms nicht nur vielfältige Theatererlebnisse sondern genießen es auch, sich mit Freunden zu treffen, sich auszutauschen und die Begegnung mit Künstlern. „Wir sind Mitglieder im Förderverein, weil wir in 'unserem'  Theater  immer viel Freude haben. Werden auch Sie Mitglied im Förderverein des Parktheaters Iserlohn!“ lautet die Botschaft der Eheleute. Informationen über den Förderverein des Parktheaters Iserlohn (Ziele, Aktivitäten, Veranstaltungsprogramm, Vorteile) erhalten Sie unter hier auf der Internetseite oder in der Geschäftsstelle unter Tel: 02371-2171917.

Gemeinsam machen wir es möglich: Theater für uns. Theater für Iserlohn!

Sie sehen: Es lohnt sich, Mitglied im Förderverein zu sein.
Jetzt haben wir das 555. fördernde Mitglied im Visier!

Sie fehlen uns noch! Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen über den Förderverein finden Sie hier.

Abonnenten werben Abonnenten 2014

Das Parktheater Iserlohn setzt auf „Mundpropaganda“ und Empfehlungen!

Da Abonnenten die besten und überzeugendsten Argumente aus erster Hand für das Programm und für ein Abo des Parktheaters Iserlohn haben, geht nach dem Erfolg der Vorjahre natürlich der Wettbewerb „Abonnenten werben Abonnenten“ für die Parktheater-Spielzeit „Beseelt“ weiter! Nur wer mitmacht, kann auch gewinnen!
Denn: Es gibt überzeugende Gründe für ein Abonnement im Parktheater Iserlohn. Neben kulturellen Live-Erlebnissen können Abonnenten gleich alle Vorteile von Anfang an nutzen! Mit der Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“ sagt das Parktheater Iserlohn danke schön für die Werbung und Empfehlung von neuen Abonnenten. Als Präsent gibt es Eintrittskarten zu kulturellen Sommer-Highlights in der Region, z. B. zu Konzerten des Klavier-Festivals Ruhr sowie vielen weiteren hochkarätigen Veranstaltungen.

Hier finden Sie die ersten Gewinner aus den Städten:
Hemer
Menden
Hohenlimburg
Iserlohn

Informationen und Anmeldung im Abo-Büro, 02371 / 217-1916.

Spiel, Spaß und jede Menge Spannung:

Bild vergr��ern

Zeitungs- und Theaterfest 2014 begeistert mit tollen Künstlern
Sonntag, 31. August 2014, 11-17 Uhr

Zu einem spektakulären Tag der offenen Tür laden das Parktheater Iserlohn und die Tageszeitungen IKZ/WR zur Spielzeit-Eröffnung unter dem Motto "Beseelt" ein. Der Eintritt ist frei! Hochkarätige Stars und viele bekannte Gäste aus der Region werden die Besucher mit zahlreichen Programmpunkten an fünf Standorten bestens unterhalten! Unter anderem haben sich bereits Weltklasse-Pianist Martin Stadtfeld, die Show-Pianisten David & Götz, Schauspieler Hugo Egon Balder und Regisseur René Heinersdorff, Entertainer Robert Kreis, Schauspieler Jochen Busse, Gospel-Sängerin Joan Orleans (Hauptdarstellerin und Produzentin des Musicals „Mahalia“), Dirigent Bob Ross in einer offenen Probe mit Iserlohn Brass sowie die Lokalmathadore Monika Badtke alias „Änne aus Dröpplingsen“ und die Band FINKA angekündigt.

Hier lesen Sie weiter!

Kinder-Open-Air-Programm im Iserlohner Floriansdorf

Bild vergr��ern
© Jennifer Katz / IKZ

Fördervereine und Lions-Club Iserlohn ermöglichen Familienangebot

Die großen Ferien beginnen kommende Woche, das Sommerwetter soll sich in den nächsten Tagen auch einstellen – nun fehlt nur noch das passende Familienprogramm! Für alle, die zuhause in Iserlohn Urlaub machen, hat der Förderverein Parktheater Iserlohn e. V. in Kooperation mit dem Förderverein Kinderbrandschutz e. V. und mit großzügiger Unterstützung vom Lions Club Iserlohn auch in diesem Jahr unter dem Motto „Sommer in der Stadt“ ein buntes Kindertheater-Programm für kleine Theaterfans zusammengestellt, das ab dem 13. Juli an vier Sonntagen, immer um elf Uhr, mit viel lockerer Atmosphäre und Spaß zu erleben ist!

Die lockere und zugleich geschützte Atmosphäre des Floriansdorfes lädt die Familien der Region zu vier unterhaltsamen Vormittagen ein. Natürlich sind auch jüngere Geschwisterkinder und alle Freunde herzlich willkommen! Wer keine Lust mehr auf Kinderprogramm hat, buddelt einfach im Sand oder spielt am Rande der Bühne mit seinen Freunden. Unkomplizierter und spielerischer kann die erste Begegnung mit Kindertheater nicht sein!

Hier finden Sie das ausführliche Programm.

Vorverkauf für Spielzeit "Beseelt" 2014/2015 hat begonnen

Bild vergr��ern
Das Foto zeigt von links nach rechts: Bürgermeister und Kulturdezernent Dr. Peter Paul Ahrens und Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann.

Der Vorverkauf für die Spielzeit "Beseelt" 2014/2015 vom Parktheater Iserlohn hat begonnen! Der neue Spielplan verspricht großes Welttheater mit zahlreichen Premieren, Tournee-Premieren, packenden, aktuellen Schauspielen und spektakulären Shows, die zum Staunen und Genießen, Aufregen, Wundern und Zurücklehnen einladen. Insgesamt stehen von August 2014 bis Mai 2015 rund 160 Veranstaltungen von Kabarett, klassisches Konzert, Rock, Comedy, Tanz, Operette, Musical, Oper, Schauspiel bis zur Revue als außergewöhnliche kulturelle Live-Ereignisse für Groß und Klein auf dem Programm.

Karten für ALLE Veranstaltungen - inkl. Kinder- und Jugendtheater, Silvestergala und aller Sonderveranstaltungen - sind in der Stadtinformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, 02371 / 217-1819, in den Vorverkaufsstellen des Parktheaters oder über den Veranstaltungskalender auf dieser Internetseite erhältlich. Gruppenbestellungen für das Kindertheater-Programm und die Jugendtheater-Reihe „Echt krass - Theater4You“ sind ab sofort möglich. Gleiches gilt auch für Neu-Abonnements, die jederzeit gezeichnet werden können, um sofort von allen Vorteilen profitieren zu können.

Hier lesen Sie weiter!

Förderverein Parktheater: Ausgefülltes Kulturprogramm in München

Bild vergr��ern
Über 40 Iserlohner Theaterfreunde vor der Bayerischen Staatsoper, Nationaltheater

Immer „Theater“ bei 6. Kulturreise des Fördervereins

Die Theaterfahrt des Fördervereins des Parktheaters Iserlohn im Jubiläumsjahr 2014 nach München mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm begann mit Hindernissen. Der Orkan "Ela", der große Teile Nordrhein-Westfalens verwüstet hatte, hinderte daran, die Fahrt nach München mit dem Zug anzutreten. So wurde am Tag vor der Abreise ein Busunternehmen gechartert, das die 40 Teilnehmenden sicher nach München beförderte.

Am selben Tag ging es in die Bayerische Staatsoper mit einer Aufführung von Giacomo Puccinis Oper „Madame Butterfly“ unter der musikalischen Leitung von Paolo Carignani. Die Sopranistin Hui He, die zu den bedeutendsten Puccini-Stimmen weltweit gehört, begeisterte in einer ihrer Paraderollen der Cio-Cio-San (Madama Butterfly) das Publikum im höchsten Maße.

Am nächsten Tag ging die Iserlohner Gruppe nach einem unter kompetenter Führung geleiteten Stadtrundgang trotz des ersten Höhepunkts der Fußball-WM in die Bayerische Staatsoper zu Bellinis Version der Romeo und Julia-Geschichte „I Capuleti e i Montecchi“. Bedauerlicherweise hatte die für die Hosenrolle des Romeo ursprünglich vorgesehene Elina Garanča abgesagt. Als Ersatz wurde allerdings die hochkarätige spanische Mezzosopranistin Silvia Tro Santafé engagiert, die einen großen Auftritt ablieferte. Nicht unerwähnt bleiben soll ebenso die herausragende Sopranistin Ekaterina Siurina in der Rolle der Giulietta. Das Bayerische Staatsorchester unter der Leitung von Riccardo Frizza begleitete die Sänger außerordentlich sorgfältig und einfühlsam.

Den dritten Tag nutzten alle Teilnehmenden zu einem ausgedehnten selbstbestimmten Tagesablauf. So wurden viele angelockt zum Besuch der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in der Maxvorstadt, um die einmalige Sammlung von Werken der Gruppe „Der Blaue Reiter“ zu genießen. Zahlreiche Bilder von Alexej Jawlensky, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Franz Marc, August Macke sowie Paul Klee begeisterten die Besucher. Am Abend erwartete die Gruppe ein Konzert  mit den Münchenern Philharmonikern in der Philharmonie unter der Leitung des Dirigenten Lionel Bringuier. Die Gruppe erfreute sich an Werken von Ravel, Schumann und Roussel. Ganz besonders erwähnenswert ist Schumanns Cellokonzert, das Truls Mørk, der norwegische Cello-Virtuose, mühelos meisterte. Eine Überraschung erwartete die Iserlohner Gruppe in der Pause. Der Leiter der Gruppe „Blechschaden“ (Vereinigung der Blechbläser der Münchner Philharmoniker), Bob Ross, bestens bekannt in Iserlohn, kam zu ihnen. Ein Erinnerungsfoto, auch im Hinblick auf die Veranstaltung am 24. Januar 2015 im Iserlohner Parktheater, erfreute die Gruppe.

Die Theaterfreunde genossen an jedem Tag die stets kompetente und feinfühlige Einführung in die drei Veranstaltungen durch den Opern-Fachmann Dr. Walter Ossenkop.

Am letzten Tag der Theaterfahrt stand „leichte Kost“ auf dem Programm. Die München-Reisenden besuchten am Nachmittag das GOP Varieté-Theater in der Maximilianstraße mit außergewöhnlichen artistischen Bühnenshows und Live-Entertainment auf höchstem Niveau unter dem Motto „Die Spaßmacher“. Einen harmonischen und humorvollen Abschluss bildete ein Besuch in dem lauschigen Münchener Osterwald-Biergarten in Schwabing.

Am nächsten Tag ging es dann leider wieder zurück nach Iserlohn. Da die Bahnstrecke von Dortmund Hbf. nach Iserlohn immer noch nicht freigegeben war, organisierte der Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann einen Bus, mit dem alle Theater-Begeisterten nach Iserlohn gebracht wurden. Damit ging eine insgesamt überragende und harmonische Theaterreise unter der  souveränen und aufmerksamen Leitung des Vorsitzenden Werner Isenberg zu Ende. Neue Pläne werden für 2016 geschmiedet.

 

"Dies und das und noch etwas":

Bild vergr��ern
Das Foto der Pressekonferenz zeigt von links nach rechts: Marion Christophery (McDonald's Haas GmbH), Johannes Josef Jostmann (Parktheater Iserlohn), Michael Fellenberg (Lions Club Iserlohn), Dr. Uli Bramann (Lions Club Iserlohn), Dr. Michael Hartmann (Lions Club Iserlohn) und Thomas Nagel (Förderverein Parktheater Iserlohn e. V.).

13 tolle Stücke im Iserlohner Kindertheater-Programm in der Saison 2014/2015!

„Conni“, „Käpt’n Blaubär“, „Pünktchen und Anton“ und „Peterchens Mondfahrt“ heißen mit hoher Wahrscheinlichkeit die Stars der Kindertheater-Reihe „Dies und das und noch etwas“ im Parktheater Iserlohn in der kommenden Spielzeit „Beseelt“ 2014/2015. Bei einem Pressetermin auf der Bühne des Parktheaters, der schon einmal einen Vorgeschmack auf das formenreiche und themenstarke Angebot für kleine Theaterfreunde und ihre Familien gab, präsentierte Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann die 13 tollen Kindertheaterstücke zu äußerst familienfreundlichen Preisen, die dank der Unterstützung des Fördervereins Parktheater Iserlohn, des Lions Clubs Iserlohn und der McDonald’s Haas GmbH auch in der kommenden Saison möglich sind.

Gruppenbestellungen sind ab sofort möglich.
Der Verkauf für Einzelkarten beginnt am 28. Juni.

Hier lesen Sie weiter!

Lust auf einen kleinen Vorgeschmack auf das Conni-Musical? Bitte schön!

 

 

 

Die neuen Themen-Abos im Parktheater Iserlohn:

Bild vergr��ern

Entscheiden Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Abo-Vorteilen!

Unsere Empfehlung für Sparfüchse: Themen-Abo wählen und sich (fast) alle Abo-Vorteile eröffnen! Zum Beispiel den bevorzugten Vorverkaufsstart am 14. Juni für alle Veranstaltungen im freien Verkauf. Pfiffiger geht‘s nicht! Denn die Mini-Schnupper-Abos bieten Ihnen die Chance zu einem kleinen Einstieg in die facettenreiche Welt des Theaters - zu einem unschlagbaren Preis mit bis zu 38 % Ersparnis (= 36 Euro) gegenüber dem Einzelkauf . Sie haben eine überschaubare Veranstaltungszahl zum besten Fest-Preis, der für jeweils drei Veranstaltungen gilt, selbst wenn wir Ihnen jeweils nur noch die beste Preiskategorie anbieten können! Sie haben (fast) alle Vorteile des Abonnements. Kleine Einschränkung: Leider können wir Ihnen keine festen Stammplätze garantieren.
Ein Umtausch ist ausgeschlossen! Schnuppern Sie, und finden Geschmack daran!

Tipp: Unsere Themen- und Schnupper-Abos, aber auch Eintrittskarten oder Ticketgutscheine - auf Wunsch verbunden mit einem Getränke-Gutschein für die Theaterpause - sind eine originelle Geschenkidee zu vielen Anlässen!

Schnupper-Abos sind nur direkt im Abo-Büro buchbar!
Abo-Büro Parktheater Iserlohn
Theodor-Heuss-Ring 24, 58636 Iserlohn, Telefon: 02371 / 217-1916,
Fax: 02371 / 217-1914, E-Mail: kulturbuero@iserlohn.de

Festliche Silvester-Gala 2014: "Die Harry Belafonte Story"

Bild vergr��ern
© Achim Zeppenfeld

"Seine Songs, sein Leben" - Schauspiel mit Musik von Gerold Theobalt
Mittwoch, 31. Dezember 2014, 21 Uhr

Feiern Sie im Parktheater den Jahresabschluss im festlich-dekorierten Ambiente mit Brillantfeuerwerk und hochkarätigen Programmpunkten.

Einer davon ist "die Harry Belafonte Story" mit Ron Williams (Harry Belafonte), Daniela Kiefer, Maureen Wyse, Gerhard Haase-Hindenberg, Karsten Kenzel in einer Produktion der Theatergastspiele Kempf. Selbstverständlich werden die beliebten Songs von Harry Belafonte live gesungen: Angelina, Back Of The Bus, Banana Boat Song, In That Great Getting Up Morning, Birmingham Alabama, Cu Cu Ru Cu Cu Paloma, Island In The Sun, Jamaika Farewell, Mama Look A Boo Boo, The First Time Ever I Saw Your Face, Try To Remember und vielen mehr.

Im Anschluss erwartet Sie eine rauschende Gala-Nacht mit Tanz in allen Räumen bis spät in die Nacht.

"Änne aus Dröpplingsen" präsentiert ihr zweites Soloprogramm!

Änne aus Dröpplingsen

Premiere im Partktheater Iserlohn mit "Hauptsache sauber!"

"Hauptsache sauber!" lautet der Titel des zweiten Soloprogramms, in dem "Änne aus Dröpplingsen" zu sehen ist. Die patente Dame aus dem ländlichen Iserlohner Stadtteil Drüpplingsen präsentiert wieder ein Feuerwerk an witzigen Geschichten, publikumsnah, mit Pointen Schlag auf Schlag. Die Premiere ist am Mittwoch, 24. September 2014, 20 Uhr, im Parktheater Iserlohn zu sehen. Am Donnerstag, 25. September 2014, findet um 20 Uhr eine weitere Vorstellung statt.

"Änne aus Dröpplingsen" berichtet natürlich Neues von ihrem Freund Karlheinz, Pikantes vom Frauenstammtisch. Änne singt und steppt, und macht sich fit für die nächste Rollatorrally. Wie bei Änne gewohnt, geht es auch in "Hauptsache sauber!" mitunter schlüpfrig zu. Was für Andere ein Tabu ist, ist für „uns“ Änne selbstverständlich.

Hinter der Figur „Änne aus Dröpplingsen“ steckt die Schauspielerin Monika Badtke aus Iserlohn. Mit ihrer Rolle als „Änne aus Dröpplingsen" war sie in den letzten Jahren regelmäßig im TV zu sehen und gewann 2012 einen WDR-Publikumspreis.

Parktheater Iserlohn präsentiert: Abo-Spielplan 2014/2015 “BESEELT“!

Bild vergr��ern


Das Parktheater Iserlohn ist beseelt von einem außergewöhnlichen  „kulturellen Klima“, mit einer Atmosphäre und Stimmung, die in der Begegnung zwischen Publikum und Künstlern etwas Besonderes und Einmaliges entstehen lässt! Das Motto der kommenden Spielzeit 2014/2015 ist deshalb: „Beseelt“. Das Parktheater Iserlohn lädt das Publikum der Region ein zu einem hochkarätigen, internationalen, qualitativ profilierten und unterhaltsamen Jubiläums-Programm und möchte weiter mit Zuschauern und Künstlern Theater-Zukunft leben! Der neue Abo-Spielplan liegt jetzt druckfrisch
vor.

Auch für die kommende Parktheater-Spielzeit „Beseelt“ gilt: Es war noch nie so vorteilhaft, Abonnent im Parktheater Iserlohn zu sein! Ein überzeugendes Programmangebot und dann als Abonnent von Anfang an mit allen 10 Vorteilen! Zum Teil über 50 % Preisersparnis und Vergünstigungen bei Sonderveranstaltungen! Wir bieten außergewöhnliche kulturelle Live-Erlebnisse! Kultur in Ihrer ganzen Vielfalt. Großes Programm, große Namen, große Stücke! Martin Stadtfeld, Julia Fischer, Mischa Maisky, Dominique Horwitz & Band, Götz Alsmann & Band, Wolfgang A. Mozarts „Die Zauberflöte“, Musicals „Anatevka“, „Der kleine Horrorladen“, „Mahalia“ mit Joan Orleans, Richard O‘Briens „The Rocky Horror Show“, A Spectacular Night of Queen, Wiener Sängerknaben, „Sunset Boulevard“,  Katharina Thalbach, Doris Kunstmann, Helmuth Zierl, Robert Kreis, TAO - Die Kunst des Trommelns, Angelika Milster, Tim Fischer & Band Susanne Uhlen, Peter Bongartz, Ilja Richter, Anita Kupsch, Victoria Brams, Marion Kracht, Volker Lechtenbrink, Viva Voce, Andreas Rebers, Gerburg Jahnke, Sissi Perlinger, Eure Mütter, Blechschaden... Auf die Abos, fertig, los!

Natürlich können Kulturinteressierte sich auch schon gute Karten für die Festliche Silvester-Gala 2014 mit „Die Harry Belafonte Story“ - Seine Songs, sein Leben - u.a. mit Ron Williams sichern!

Der Abo-Spielplan ist an allen öffentlichen Stellen sowie hier als pdf-Datei zum Download zu finden. Selbstverständlich kann er auch unter kulturbuero@iserlohn.de oder per Telefon 02371/217-1820 angefordert werden.

Bernd Stelter: "Wer heiratet, teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte"

Bild vergr��ern
© Manfred Esser

Das Parktheater Iserlohn freut sich zur neuen Spielzeit "Beseelt" einen "alten Bekannten" begrüßen zu dürfen! Bernd Stelter schwimmt in seinem aktuellen Programm gegen den derzeitgen Strom, dass Frauen und Männer einfach nicht zusammenpassen. Kurz vor seiner eigenen Silberhochzeit gibt er einen humorvollen Ausblick auf die Ehe. Ja, auch er schläft immer kurz danach ein und nein, sie kann nicht einparken, aber man sollte trotzdem einmal mehr darüber nachdenken sich zu trennen, meint Bern Stelter: "Vielleicht hat sich das Hochzeitsfest dann schon gelohnt."

Über unseren Veranstaltungskalender kommen Sie direkt zu den Veranstaltungen und können Ihre Karten online buchen.