Senioren

Charity-Shop im Wohnpark Buchenwäldchen

Der Charity-Shop in Trägerschaft des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn "Continue" befindet sich im Wohnpark Buchenwäldchen und ist drei Mal pro Woche geöffnet. Die allesamt ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen bieten dort gespendete Haushaltswaren (z. B. Geschirr, Besteck, Schüsseln, Schmuck, Uhren, Lampen, Bettwäsche) sowie Dekorations- und Geschenkartikel, Kleinmöbel und andere Einrichtungsgegenstände zum Verkauf an. 

Wer gut erhaltene, saubere und funktionstüchtige Sachen spenden möchte kann gern Kontakt mit dem Charity-Shop oder auch über das Continue-Büroteam (dienstags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 217-2095 oder -96) aufnehmen.

Die Erlöse fließen jeweils guten Zwecken in Iserlohn zu.

Öffnungszeiten:
- montags: 10:00-13:00 Uhr
- mittwochs: 14:00-17:00 Uhr
- samstags: 10:00-13:00 Uhr

Anschrift:
Aloys-Rüberg-Straße 3a, 58636 Iserlohn

 

Charity-Shop verabschiedet sich mit einer Spende an den Verein Gemeinschaft Buchenwäldchen (GeBu) e.V. in die Weihnachtspause

Das Team des Charity-Shops unter dem organisatorischen Dach des ehrenamtlichen Dienstes „Continue“ übergab zum Ende des ersten Geschäftsjahres im Wohnpark Buchenwäldchen eine Spende an den Verein Gemeinschaft Buchenwäldchen (GeBu) e.V. vertreten durch die zweite Vorsitzende Britta Hüttenhein. Der Betrag in Höhe von 1.000 Euro aus den Verkaufserlösen von gespendeten Haushaltswaren, Dekorationsartikeln und Kleinmöbeln ist zur Unterstützung des multikulturellen Elterntreffs unter Leitung von Melani Kaiser gedacht. Dabei handelt es sich um ein wöchentliches Begegnungsangebot für Eltern unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturkreise aus dem Stadtteil. Zur Realisierung von Aktivitäten für Eltern und Kinder, die zur Integration in der deutschen Heimat und direkt vor Ort zur Förderung des Miteinanders im Wohnpark dienen, ist der Verein stets auf Spenden angewiesen.

Seitens des Charity-Shops ist die Spende an den GeBu e.V. auch ein Dankeschön für das Angebot der Räumlichkeiten des ehemaligen GeBu-Pavillons in der Aloys-Rüberg-Straße 3a. Im Jahr 2020 musste sich „Continue“ nach der Kündigung des Mietverhältnisses im Ladenlokal am Hohler Weg 51 auf die Suche nach einem neuen Domizil machen und wurde schließlich an dieser neuen Stelle fündig. Die rund 120 Quadratmeter große und ebenerdig zu erreichende Verkaufsfläche ist sowohl für das 12-köpfige ehrenamtliche Mitarbeiterteam als auch für Kunden und Spender von Artikeln aus Haushaltsauflösungen eine sehr positive Veränderung im Vergleich zur vorherigen Lage. Auch die Parksituation ist vor Ort entspannter als in der Iserlohner Innenstadt. „Es ist erfreulich, zu sehen, dass sich diese Einrichtung an neuer Stelle gut etabliert hat“, sagt Continue-Koordinatorin Nicole Behlau.

Der Laden bleibt über den Jahreswechsel geschlossen und öffnet dann wieder am Montag, 10. Januar 2022 immer montags und samstags von 10 bis 13 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 17 Uhr. Das ehrenamtliche Team dankt zum Jahresende allen, die durch ihre Sachspenden und durch ihre Einkäufe zum erfolgreichen Gelingen des Projekts beigetragen haben. Auch für die Zukunft freut sich das Team auf viele Kontakte mit Kunden und Spendern.

Erste Spendenübergabe im neuen Domizil

Nach dem Umzug von „Continue“ aus dem Laden „Neue Brücke“ in Kooperation mit der Kinderlobby Iserlohn in den Wohnpark Buchenwäldchen fand in der ersten Augustwoche an zwei Tagen im neuen Charity-Shop der erste Sonderverkauf mit 50 Prozent Preisnachlass auf das gesamte Sortiment von Haushaltswaren und Dekorationsartikeln statt.

Das Team des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn konnte sich über viele Besucherinnen und Besucher freuen und spendet nun den Erlös an den Verein Bürger helfen Bürgern e.V. zur Unterstützung der von den Überschwemmungen in den Stadtteilen Grüne und Lasbeck betroffenen Menschen.

Der Laden ist seit Mitte Juni immer montags von 10 bis 13 Uhr und mittwochs von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ab September werden die Öffnungszeiten auf samstags von 10 bis 13 Uhr ausgeweitet.

Gut erhaltene Sachspenden können während dieser Zeiten direkt vor Ort abgegeben werden. Im Laden gelten die für den Einzelhandel maßgebenden Regeln der Coronaschutzverordnung mit Maskenpflicht und einer Zugangsbegrenzung, mit der die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen fremden Personen regelmäßig sichergestellt ist.

"NEUE BRÜCKE" - Günstige Angebote für Schule, Familie und Freizeit / Charity-Shop

Die "Neue Brücke" war von Aril 2008 bis März 2021 die Bezeichnung für das Kooperationsprojekt von "Kinderlobby" und "Continue". Das Ladenlokal am Hohler Weg 51 öffnete immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

Der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendfreundlichkeit in Iserlohn, auch kurz "Kinderlobby" genannt, bot im Untergeschoss Hilfe bei der Erstausstattung für Schulanfänger an, indem er Schulmaterialien zu sehr günstigen Preisen ausschließlich für Kinder aus einkommensschwachen Familien bereit hielt. Ebenso hatte er gut erhaltene Spielwaren im Angebot.

Im Erdgeschoss boten von ehrenamtlichen Continue-Mitarbeiterinnen preiswerte und gut erhaltene Haushaltswaren zum Verkauf an - ein Paradies für "Schnäppchenjäger" und Sammler. Haushaltswaren, Dekorationsartikel und Kleinmöbel waren hier für jedermann erhältlich. Die Verkaufserlöse dieser Artikel wurden stets für gemeinnützige Projekte verwendet.

Ab April 2021 trennten sich die beiden Kooperationspartner, da der neue Eigentümer der Immobilie die Räumlichkeiten anderweitig nutzen wollte. Der 120qm große Verkaufsraum im ersten Obergeschoss stand dann nicht mehr zur Verfügung stand. Der ehrenamtliche Dienst "Continue" verlagerte seinen Standort in den Wohnpark Buchenwäldchen und wird dort nach der Coronavirus-Pandemie in der Aloys-Rüberg-Straße 3a unter der Firmierung "Charity-Shop" neu eröffnen.

Trotz der Auflösung der Kooperation führt der Laden am Hohler Weg 15 den Namen "Neue Brücke" weiter.

  • Gut erhaltene Sachspenden können mittwochs und samstags direkt im Laden abgegeben werden.
  • Geldspenden für die Kinderlobby (Schülererstausstattung) können auf das Konto 167 403 der Kinderlobby, BLZ 445 500 45, Sparkasse Iserlohn, eingezahlt werden.
  • Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Margot Bochynek von der Kinderlobby Iserlohn unter der Rufnummer 02371 / 29170.

Das neue Domizil des Sozialkaufhauses unter dem organisatorischen Dach des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn "Continue" im Wohnpark Buchenwäldchen wird Charity-Shop heißen.
 

  • Gut erhaltene Sachspenden können nach individueller Terminverinbarung direkt vor Ort abgegeben werden.
  • Geldspenden für Continue (Charity-Shop) können auf das Konto 406 der Stadt Iserlohn, BLZ 445 500 45, Sparkasse Iserlohn, eingezahlt werden. Dabei sind der Verwendungszweck "Spende für Continue/Charity-Shop" und die Anschrift des Spenders anzugeben, damit eine Spendenbescheinigung ausgestellt und zugesendet werden kann. Bei Beträgen bis 200 Euro genügt dem Finanzamt der Zahlungsnachweis, damit der Spender sie steurlich geltend machen kann. Dabei werden Bareinzahlungsbelege oder Buchungsbestätigungen des Kreditinstitutes akzeptiert.
  • Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Nicole Behlau von der Stadt Iserlohn unter der Rufnummer 02371 / 217-2083.

Spenden über jeweils 1.000 Euro an den Iserlohner Tafel e.V. und den Verein Bürger helfen Bürgern e.V.

Am Montag, 30. November 2020 übergaben Vertreter des ehrenamtlichen Continue-Teams aus dem Laden „Neue Brücke“ zusammen mit Continue-Koordinatorin Nicole Behlau zwei Spenden über je 1 000 Euro an die Einrichtungen Iserlohner Tafel  e.V. und Bürger helfen Bürgern e.V. Die Beträge stammen aus den Verkaufserlösen des Ladens im Jahr 2020. Auch wenn der Haushaltswarenbereich von „Continue“ corona-bedingt nur in sieben von zwölf Monaten öffnen konnte, haben die  neun Mitarbeiter unter Leitung von Anne Kowski und Germaine Bödingmeier erfolgreich gewirtschaftet. Aus dem Verkauf von gespendeten Haushaltswaren, Dekorationsartikeln und Kleinmöbeln ist es den ehrenamtlichen Akteuren durch regelmäßigen Einsatz zwei Mal pro Woche gelungen, neben der Refinanzierung der Miet-, Neben- und Versicherungskosten so hohe Einnahmen zu erzielen, dass sie nun „traditionell“ zum Jahresende eine Ausschüttung der Gewinne an lokale gemeinnützige Einrichtungen vornehmen konnten. Damit kommen die Erlöse aus den Sachspenden der Iserlohner und Iserlohnerinnen nach dem Verkauf durch „Continue“ dem Gemeinwesen zugute.

Bei der Iserlohner Tafel haben Menschen, die Grundsicherung oder Arbeitslosengeld II beziehen, drei Mal in der Woche die Möglichkeit, Lebensmittel zu kleinen Preisen einzukaufen. Nach der corona-bedingten siebenwöchigen Schließung der Filiale in Iserlohn-Zentrum und der seit März anhaltenden Schließung der Filiale in Iserlohn-Letmathe freut sich die Einrichtung bei den weiter laufenden Mietkosten nun über die finanzielle Zuwendung von „Continue“ zur Entlastung der angespannten Finanzlage.

Die Einrichtung „Bürger helfen Bürgern“ e.V. wendet sich an einen anderen Adressatenkreis und verteilt zwei Mal in der Woche kostenfrei Lebensmittelspenden aus der Iserlohner Unternehmerschaft an Menschen mit geringem Einkommen, die keine Berechtigung zum Einkauf bei der Tafel haben. Ergänzt wird das Angebot durch die Ausgabe von Tierfutter im Rahmen der Aktion „Futterzeit“. Um während der anhaltenden Corona-Pandemie im Bedarfsfall bei häuslicher Quarantäne eine Versorgung von Privatpersonen mit Lebensmitteln anbieten zu können, spart der Verein nun auf ein Kleinfahrzeug zur schnellen Auslieferung. Außerdem können durch die finanzielle Zuwendung von „Continue“ noch dringend benötigte Hygieneartikel dazugekauft werden.

Das Team des Ladens „Neue Brücke“ freut sich, diese beiden komplementären und rein ehrenamtlich betriebenen Lebensmittelausgaben zu unterstützen und damit die Not bedürftiger Menschen ein Stück zu lindern.

Spenden über jeweils 1.000 Euro an die Mittagstische Iserlohn-Zentrum und Iserlohn-Letmathe

Am 04.12.2019 übergab das ehrenamtliche Continue-Team des Ladens „Neue Brücke“ zusammen mit Continue-Koordinatorin Nicole Behlau eine Spende über je 1.000 Euro an die beiden Mittagstische Iserlohn-Letmathe, vertreten durch Ralf Gries, und Iserlohn-Zentrum, vertreten durch Helga Brenscheidt und Christhild Kriwet.

Die Beträge stammen aus den monatlichen Verkaufserlösen des Ladens im zurück liegenden Jahr. Das insgesamt zehnköpfige ehrenamtliche Team unter der Leitung von Anne Kowski und Germaine Bödingmeier verkauft regelmäßig zwei Mal pro Woche immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr gespendete Haushaltswaren und Dekorationsartikeln aus Haushaltsauflösungen. Die Ehrenamtlichen finden das Angebot der beiden Mittagstische so bedeutsam, dass sie diese Einrichtungen in diesem Jahr erneut unterstützen. Hier erhalten bedürftige Menschen für kleines Geld eine warme Mahlzeit. Einsame Menschen haben die Gelegenheit, mit anderen gemeinsam Mittag zu essen, Kontakte zu knüpfen oder einen Gesprächspartner zu finden. Gerade in der kalten Jahreszeit möchte das Continue-Team diese ehrenamtlichen Projekte unterstützen und mit den Geldspenden etwas Wärme, Geborgenheit und Geselligkeit ermöglichen.

Spenden über jeweils 1000 Euro für Kinder- und Tierschutz

Am 24.01.2019 überreichte das ehrenamtliche Continue-Team des Ladens „Neue Brücke“ zusammen mit Continue-Koordinatorin Nicole Behlau eine Spende über je 1 000 Euro an die Spiel- und Lernstube Niddastraße in Trägerschaft des Deutschen Kinderschutzbundes e.V. Ortsverband Iserlohn, vertreten durch die Leiterin Brigitte May-Kochbeck, und an den Verein Pferdeschutz Iserlohn e.V., vertreten durch die erste Vorsitzende Tanja Raffloer.

Zu Jahresbeginn hatten die ehrenamtlichen Continue-Mitarbeiterinnen die Einrichtungen in Wermingsen und am Hegenscheid besichtigt und waren zu dem Entschluss gekommen, beide finanziell unterstützen zu wollen. Während es einerseits um die Beschaffung von Spielzeug für den Innenbereich und einer Wippe im Außenbereich für die dort betreuten Kinder mit Migrationshintergrund aus sozialen Brennpunkten geht, steht auf dem Pferdehof die Beschaffung von Kraftfutter und Heu-Kops, die auf Grund der Dürre im vergangenen Jahr nun sehr teuer sind, an.

Die Spendenbeträge stammen aus den monatlichen Verkaufserlösen des Ladens im zurück liegenden Jahr 2018. Das insgesamt 8-köpfige Mitarbeiterteam (Germaine Bödingmeier, Irmgard und Rainer Finger, Renate Kommorowski, Anne Kowski, Margareta Krauss, Waltraud Marquardt und Diana Theiling) engagiert sich regelmäßig zwei Mal pro Woche immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr durch den Verkauf von gespendeten Haushaltswaren und Dekorationsartikeln aus Haushaltsauflösungen im Landen "Neue Brücke" am Hohler Weg 51. Sie freuen sich, durch die Spenden aus der Bevölkerung einerseits und ihren ehrenamtlichen Einsatz im Verkauf andererseits lokale Einrichtungen zu unterstützen.

Spenden über jeweils 1.000 Euro an die Mittagstische Iserlohn-Zentrum und Iserlohn-Letmathe

Am 10.12.2018 übergab  das ehrenamtliche Continue-Team des Ladens „Neue Brücke“ zusammen mit Continue-Koordinatorin Nicole Behlau eine Spende über je 1.000 Euro an die beiden Mittagstische Iserlohn-Zentrum, vertreten durch Helga Brenscheidt und Christhild Kriwet, und Iserlohn-Letmathe, vertreten durch Edwin Beer.

Diese Beträge stammen aus den monatlichen Verkaufserlösen des Ladens im zurück liegenden Jahr und aus dem weihnachtlichen Sonderverkauf in der ersten Dezember-Woche. Das insgesamt 8-köpfige Mitarbeiterteam unter Leitung von Anne Kowski und Germaine Bödingmeier engagiert sich regelmäßig zwei Mal pro Woche immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr durch den Verkauf von gespendeten Haushaltswaren und Dekorationsartikeln aus Haushaltsauflösungen. Beim weihnachtlichen Sonderverkauf sorgte darüber hinaus die Tombola mit Gutschein- und Sachpreisen, die heimische Unternehmen zur Verfügung gestellt haben, für zusätzliche Einnahmen zur Unterstützung sozialer Zwecke in Iserlohn. Bei den Mittagstischen handelt es sich um Einrichtungen, bei denen sowohl bedürftige Menschen für kleines Geld eine warme Mahlzeit erhalten sowie einsame Menschen die Gelegenheit haben, mit anderen gemeinsam Mittag zu essen, Kontakte zu knüpfen oder einen Gesprächspartner zu finden.

Spende über 1.000 Euro zur Unterstützung einer Musical-Freizeit

Am 25.05.2016 übergaben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von “Continue” zusammen mit Nicole Behlau im Rahmen des Projekts "Neue Brücke" eine Spende über 1.000­ Euro an Timon Tesche vom Evangelischen Jugendreferat des Kirchenkreises Iserlohn. Der Betrag dient zur Unterstützung einer zweiwöchigen Ferienfreizeit in den Sommerferien nach Mauterndorf in Österreich. Da sich der bisherige Sponsor der jährlichen Freizeit in diesem Jahr zurückgezogen hatte, gingen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Freizeit auf die Suche nach Sponsoren. Friedhelm Leppert, der sich bereits 2015 mit seiner Frau am Ort der Ferienfreizeit ehrenamtlich um die Verpflegung der Jugendlichen kümmerte, nahm Kontakt zu „Continue“ auf und fand im Team des Ladens „Neue Brücke“ offene Ohren für sein Anliegen. Mit der Spende wird ermöglicht, dass insbesondere Kinder aus finanziell schwachen Familien an dieser Ferienfreizeit teilnehmen.

Spenden aus dem Erlös von "Neue Brücke"

Am Mittwoch, 9. Dezember 2015, übergaben Mitarbeiterinnen von “Continue” im Rahmen des Projekts "Neue Brücke" drei Spenden über je 1.000­ Euro an Vertreter der Kinderlobby Iserlohn, an Pflegedienstleiterin Alexandra Polentz für den Kinderkrankenpflegedienst des Diakonischen Werkes und Elke Großpietsch von der Iserlohner Hörzeitung “Hören statt Lesen”. Davon werden Schulmaterialien für Kinder aus Flüchtlingsfamilien beschafft, eine Ferienfreizeit für schwerkranke behinderte und nichtbehinderte Kinder organisiert und die Erstellung des lokalen Informationsmediums für blinde und sehbehinderte Menschen realisiert.

Die Beträge stammen aus dem Verkauf von Haushaltswaren und Dekorationsartikeln, die aus der Iserlohner Bevölkerung an den Laden "Neue Brücke" gespendet wurden. Mit den Erlösen im laufenden Jahr unterstützte das Team der acht engagierten Continue-Mitarbeiter bereits am 14. März 2015 sechs Iserlohner Kurzzeitpflegeeinrichtungen mit je 500 Euro für den Einsatz von Therapieclowns. Darüber hinaus fließen die Einnahmen in die Refinanzierung des Kooperationsprojekts zusammen mit der Kinderlobby zur Deckung von Miet-, Neben- und Versicherungskosten sowie in die allgemeine Continue-Arbei.

Aktuelles (Stand 01.09.2022)

Ab kommender Woche finden wieder drei Sonderverkäufe im Charity-Shop, Aloys-Rüberg-Straße 3a, in Iserlohn-Wermingsen statt. Alle Einnahmen kommen sozialen Zwecken in Iserlohn zugute.

Die Mitarbeiter/innen freuen sich, am 7., 10. und 12. September einen Sonderverkauf anbieten zu können. An diesen Tagen gibt es 50 % Rabatt auf alle Artikel. Stöbern, shoppen und spenden Sie für den guten Zweck.