Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

Höhlenmuseum
Höhlenmuseum
Das Bild zeigt den eingang des Deutschen Höhlenmuseums

Der Besuch des erlebnisorientierten Museums soll die Besichtigung der Höhle ergänzen und vertiefen. Zahlreiche Graphiken und Ausstellungsstücke veranschaulichen die Entstehungsgeschichte der Dechenhöhle. Außerdem wird auf die Höhlentierwelt, die Bedeutung der Höhlen für die Menschen seit der Steinzeit und auf neuzeitliche Höhlenforschung eingegangen. Hauptattraktion ist die in Europa einmalige Nachbildung eines Höhlenbären der Eiszeit.

Sowohl für Kinder als auch für fachlich interessierte Erwachsene!

Hier ein kleiner Themen-Überblick:

Höhlenwelten

Kaiserhalle
Kaiserhalle
  • Faszinierende Bilder aus der Höhlenwelt

  • Pläne und Fotos der größten und tiefsten Höhlen der Erde

  • Anschauliche Grafik zur Frage "Wie entstehen Höhlen überhaupt?"

  • Grafik mit den Höhlengebieten Deutschlands

Archive der Erdgeschichte

Skelett
Skelett
  • Ausstellung von Saurierresten - Originale und Replikate
    Zum Beispiel Nachbildungen eines Iguanodons und eines Deinonychus

  • Die Dechenhöhle ist wie die Mehrzahl der heute zugänglichen Höhlen während der letzten 1 Million Jahre in den Wärmephasen des Eiszeitalters entstanden. Eine Klimakurve zeigt den Wechsel von Warm- und Kaltzeiten.

  • Auch die Tropfsteine bildeten sich vorwiegend in einem feucht-warmen Klima. Präparate des Höhlenbodens zeigen die je nach Klima unterschiedliche Sedimentation und eingeschlossene fossile Tierreste.

  • Prunkstücke der ausgestellten fossilen Knochenfunde: Höhlenbärenbaby-Skelett und Waldnashornschädel aus der Dechenhöhle

  • Der Höhlenbär ist Dauergast!
    Kinder können durch eine "Bärenhöhle“ kriechen und einen "Bärenschliff“ produzieren.

  • Nachbildung eines Höhlenlöwen

Menschen in der Unterwelt

Höhlenmalereien
Höhlenmalereien
  • Querschnitt durch die Kulturgeschichte - berühmte Höhlenmalereien Südfrankreichs und Nordspaniens: Auf über fünf Metern Wandfläche wird eine Auswahl der wichtigsten Zeichnungen gezeigt.

  • Drachenhöhle

  • Räuberhöhle mit Schatzkiste und Überreste einer alten Falschmünzerwerkstatt

Höhlenleben

Höhlenbär
Höhlenbär
  • Aquarium mit blinden Höhlenfischen aus Mexiko

  • Anschauliche Informationen über Grottenolme und Fledermäuse

Vorstoß ins Unbekannte

Höhlenforscher
Höhlenforscher
  • "Wie entdeckt und erforscht man heute Höhlen?" - Antworten im Raum "Höhlenforschung“

Mit dem Leitspruch des Höhlenschutzes "Wenn Du in eine Höhle gehst, nimm nichts mit, lass nichts zurück, zerstöre nichts und schlag nichts tot“ endet der Rundgang durch das Museum.

 

Filme und Wechselausstellungen geben weitere spannende Einblicke in die Höhlenwelt. Schulklassen können sich in einem Experimentier- und Laborraum vertieft mit speziellen Fragestellungen auseinandersetzen.

 

Viele weitere Infos rund um die Dechenhöhle und das Höhlenmuseum wie zum Beispiel Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier: www.dechenhoehle.de