Internationale Herbsttage für Musik - Das Festival 2008

Das Bild zeigt Ralph Manno

RALPH MANNO - Klarinette

"Phänomenale Intensität“ schreibt die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG über Ralph Mannos Klarinettenspiel, "Highlights of classic“ titelt die NEW YORK TIMES beim Gastspiel im Lincolns Center. "Beste CD des Jahres“ urteilt Joachim Kaiser in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG über die Brahms-Sonaten CD mit Ralph Manno und Alfredo Perl. Und nun? Im September kam er nach Iserlohn:

Bei den "Internationalen Herbsttagen für Musik" in Iserlohn präsentierte sich Ralph Manno im Auftaktkonzert mit kammermusikalischen Werken für Klarinette und andere Instrumente.

Er leitete den "Internationalen Meisterkurs für Klarinette Ralph Manno" und spielte beim Festlichen Abschlusskonzert Wolfgang Amadeus Mozarts einzigartiges Klarinettenkonzert.

Michaela Paetsch-Neftel

MICHAELA PAETSCH-NEFTEL - Violine

Michaela Paetsch-Neftel erhielt Preise beim Reine Elisabeth Wettbewerb/Brüssel und beim Tschaikowski Wettbewerb/Moskau. Als international anerkannte Solistin konzertiert sie mit dem BBC-London, Gewandhaus_Leipzig, NHK Tokio, Hallé Orchester Manchester, La Suisse Romande und Montreal.

In Iserlohn war Michaela Paetsch-Neftel als Mitglied des Trios "ensemble incanto" beim Auftaktkonzert "TANZ zwischen den WELTEN" zu hören. 

Liese Klahn

LIESE KLAHN - Klavier

Liese Klahn wurde von K. H. Kämmerling, W. Kempff, N. Harnoncourt und G. Leonhardt unterrichtet. Sie musiziert mit S. Meyer, Thomas Quastfhoff u.a.

In Iserlohn war Liese Klahn als Mitglied des Trios "ensemble incanto" beim Auftaktkonzert "TANZ zwischen den WELTEN" zu hören. 

Bochumer Symphoniker

Bochumer Symphoniker

Schon in den Jahren 2003 und 2005 sorgten die Bochumer Symphoniker für orchestrale Spitzenklasse bei den "Internationalen Herbsttagen für Musik", als sie das Festliche Abschlusskonzert mit Anatol Ugorski bzw. Andrea Lieberknecht gestalteten. Beim Festlichen Abschlusskonzert am 21.9.2008 begleiteten sie unter der Leitung des ehemaligen Hagener Generalmusikdirektors Antony Hermus den Gastkünstler Ralph Manno bei Mozarts Klarinettenkonzert und spielten weitere Orchesterwerke. 

Antony Hermus

ANTONY HERMUS - Dirigent

Schon sein Vorgänger im Amt des Generalmusikdirektors führte das Hagener Orchester im Verbund mit der Südwestfälischen Philharmonie Hilchenbach zu beachtlichen Erfolgen. Doch der junge holländische Dirigent Antony Hermus führte die "Hagener" mit neuem Schwung, Begeisterung und fachlicher Kompetenz zu weiteren künstlerischen Höchstleistungen. Nach seinen Erfolgen bei den "Herbsttagen" der vergangenen Jahre riss er im Festlichen Abschlusskonzert der "Internationalen Herbsttage für Musik" am 21. September 2008 mit seinem Temperament und seiner Ausstrahlung die Bochumer Symphoniker und das Konzertpublikum mit. 

Das Bild zeigt das Logo der "Herbsttage für Musik"