Der Ehrenvorsitzende des Fördervereins Parktheater Iserlohn Werner lsenberg verstarb am 6.Dezember nach kurzer schwerer Krankheit.
Schon in seiner Funktion als Erster Beigeordneter und Kulturdezernent hat er das kulturelle Leben der Stadt entscheidend geprägt mit einer
Neuaufstellung der Institute Parktheater, Kulturbüro, Volkshochschule, Musikschule, Museen, Archiv und der Förderung ihrer Selbständigkeit.

Seine konziliante, humorvolle, aber das Machbare anstrebende Art haben ihn hierbei ausgezeichnet. Sein motivierender Optimismus war beispielhaft.

Besonders der Erfolg des Parktheaters lag ihm am Herzen!

Nach seiner Pensionierung im Jahr 2003 gründete er mit einem Freundeskreis von 25 kulturbeflissenen Personen den Förderverein des Parktheaters und
unterstützte über 15 Jahre als Vorsitzender fortan mit seinem Vorstand die erfolgreiche Theaterarbeit.

Der Förderverein hat sich unter seiner Führung zu einer großen Stütze unseres Theaterlebens entwickelt, mit heute über 600 Mitgliedern und namhaften Förderern und Sponsoren.

Wir sind Werner lsenberg für seine Verdienste zu großem Dank verpflichtet.

Ein fortwährendes, ehrendes Gedenken ist ihm gewiss.

 

Der Vorstand des Fördervereins Parktheater Iserlohn

 

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder des Fördervereins, sehr verehrte Damen und Herren!

Leider trübt das zweite Coronajahr unsere Weihnachtsstimmung erneut.
Hatten wir gehofft, nach zwei Impfungen das Schlimmste hinter uns zu lassen, sind wieder unsere
Gedanken bei den Kräften, die in übervollen Krankenhäusern bis zur Erschöpfung arbeiten.
Von uns wird weiterhin eine Strecke von Disziplin, Verzicht und Entbehrung verlangt. ..

In unserem Theater, in unserer Arbeit im Vorstand, haben wir uns jedoch nicht entmutigen lassen und
hierbei ein außergewöhnliches Jahr erlebt.
Sie haben uns die Treue gehalten und wir haben in dieser Zeit unsere Mitgliederzahl sogar noch
steigern können. Dafür unser herzlicher Dank, besonders auch an unsere Unterstützer und Sponsoren.

Am 9. Juli haben wir den hochverdienten Theaterdirektor Johannes Josef Jostmann nach 25jähriger
Tätigkeit in einer stilvollen Abschiedsveranstaltung in den Ruhestand verabschiedet.
Der Festvortrag der Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters und die Auszeichnung mit dem
Ehrenring der Stadt Iserlohn durch den Bürgermeister kennzeichnen die hohe Wertschätzung seiner
Arbeit. Seine Begeisterung und sein Tatendrang, seine Leidenschaft für seine Aufgaben, sie waren
tiefgehend und lebendig; sie werden uns Allen unvergessen sein.
Wir wünschen ihm weiterhin Glück, Gesundheit und Lebensfreude.

Umso mehr freut uns, dass Niels Gamm aus Berlin zum 1. Juli als Nachfolger die Bühne betrat, der
sich schnell und engagiert ans Werk begeben hat. Sein breites Fachwissen, die bereits gute
Vernetzung im heimischen Raum und sein motiviertes Team werden helfen, bewährte und neue Ideen
für die Zukunft zu verknüpfen.
Dies verdient unsere Unterstützung! Kraft Amtes ist Niels Gamm Vorstandsmitglied des Fördervereins.
Wir wünschen ihm eine glückliche Hand für die vielfältigen Aufgaben!

Ihnen, liebe Fördervereinsmitglieder, wünsche ich im Namen des Vorstandes eine frohe Advents- und
Weihnachtszeit und ein Neues Jahr voller Hoffnung.
Bleiben Sie behütet!

Ihr
Dr. Karl Gerhard Junge
(Vorsitzender)