"Vielfalt schätzen - Rassismus ächten" - Veranstaltung des Landesintegrationsrates am 27.04.2017 in Iserlohn

Das Bild zeigt Akteure und Gäste der Veranstaltung.

Unter dem Titel "Vielfalt schätzen - Rassismus ächten" starteten der Landesintegrationsrat NRW und die kommunalen Integrationsräte im September 2016 eine Kampagne mit dem Ziel, die demokratischen Kräfte in den Kommunen für die Stärkung der Demokratie zu mobilisieren.

Teil der Kampagne sind Informationsveranstaltungen in mehreren Städten NRWs. So waren am 27. April 2017 die „Rechtsaußenparteien und ihre Aktivitäten vor den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen“ zentrales Thema einer Informationsveranstaltung im Varnhagenhaus in Iserlohn. Weiterlesen

PemM-Pflegeeltern mit Migrationshintergrund beschäftigt den Iserlohner Integrationsrat

Eines der Schwerpunkthemen der letzten Sitzung des Integrationsrates am 22. Februar 2017 waren die Ausführungen von Frau Teyhani von der Organisation PLANB Ruhr e.V. und Herrn Dr. Müller Schlottmann von der Ev. Jugendhilfe zu dem Projekt „Interkulturelle Pfegefamilien“.
Mittlerweile hat jedes 4. Kind, das in eine Pflegefamilie gegeben wird, einen Migrationshintergrund, die Zahl der Pflegefamilien mit Migrationshintergrund hält da noch nicht mit. Informationen zum Thema und die erörterten Fragen entnehmen Sie der Sitzungsniederschrift.

Preis des Integrationsrates 2016 „Es geht nur gemeinsam“

Am Samstag, 4. Februar 2017, wurde im Rahmen einer Feierstunde in der Städtischen Galerie Iserlohn zum neunten Mal der Preis des Integrationsrates „Es geht nur gemeinsam“ verliehen. Weiterlesen...

Das Bild zeigt eine Personengruppe beim Unterricht.

"Integration-Point" - Maßnahmenspektrum der Bundesagentur für Arbeit im Flüchtlingsbereich im Integrationsrat vorgestellt

In der Sitzung des Integrationsrates am 14. Dezember 2016 stellte Kira Stücken, Leiterin des Integration-Point bei der Bundesagentur für Arbeit in Iserlohn, ihre Behörde und deren Angebote für geflüchtete Menschen vor. Den Vortrag und die Inhalte der anschließenden Fragerunde können Sie der Sitzungsniederschrift entnehmen: Bitte klicken Sie hier....

"Integration durch Sport" als Thema im Integrationsrat

Das zentrale Thema der Integrationsratssitzung am 2. November 2016 waren die Möglichkeiten, die Sport im Zusammenhang mit der Integration von Menschen bietet.

Nicolas Dahlmann, Referent für dieses Thema beim Kreissportbund des Märkischen Kreises, stellte die verschiedenen Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten seiner Organisation vor und warb für mögliche Kooperationen auf verschiedenen Ebenen, die sich für den Integrationsrat anbieten.

Eine gute Netzwerkarbeit ist dabei einer der Schlüssel, um möglichst vielen Menschen die Integrationsmöglichkeiten durch die Sportvereine näherzubringen.

Eine Zusammenfassung des Vortrags und der anschließenden Diskussion im Integrationsrat finden Sie hier.

Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen zum Thema "Lebendige Mehrsprachigkeit"

In seiner Sitzung am 31. August 2016 befasste sich der Integrationsrat mit der Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen zum Thema „Lebendige Mehrsprachigkeit“. Thomas Jaitner, Bildungsreferent des Landesintegrationsrates Nordrhein-Westfalen, stellte das Vorhaben ausführlich dar und stellte die zentrale Bedeutung heraus, die einer Förderung der Mehrsprachigkeit der Menschen in einer immer globaleren Welt zukommt.
Auch für ein gelungenes Miteinander in der Gesellschaft sei die Förderung der natürlichen Mehrsprachigkeit, die viele junge Menschen mitbringen, ein wichtiges Instrumentarium. Dem Integrationsrat käme dabei die Aufgabe zu, die Umsetzung der gesetzlichen Rahmenbedingungen vor Ort einzufordern, damit bessere bilinguale Angebote vorgehalten werden, so Thomas Jaitner in seinem Vortrag.
Eine Zusammenfassung des Vortrags und der anschließenden Diskussion im Integrationsrat sowie Unterlagen zur Initiative „Lebendige Mehrsprachigkeit" finden Sie hier....

Flyer Integrationsrat 2016

Flyer des Integrationsrates "Leben in Iserlohn - Es geht nur gemeinsam"

Der Flyer "Leben in Iserlohn - Es geht nur gemeinsam" ist hier erhältlich:

Geschäftsführung
Bereich Integration und Aufenthaltsrecht
Hans-Georg Schreiber
Werner-Jacobi-Platz 12 (Raum 001)
58636 Iserlohn

Als PDF-Dokument finden Sie den Flyer hier...

Die Vorsitzende des Integrationsrates Erbil Eren spricht ein Grußwort zur Vorstellung des Dankestafelermeister Dr. Peter Paul Ahrens (r.) den Unterstützern von Flüchtlingen und Asylsuchenden

Dankestafel für Unterstützer von Asylsuchenden und Flüchtlingen

Im Frühjahr 2016 hat der Integrationsrat der Stadt Iserlohn beschlossen, den zahlreichen ehren- und hauptamtlichen Helfern, die meist seit mehr als einem Jahr ihre Arbeitskraft, ihre Zeit und ihr Engagement für die Aufnahme und Integration der nach Iserlohn gekommenen Asylbewerber und Flüchtlinge einsetzen, durch eine Dankestafel eine besondere Ehre zu erweisen und ein Symbol für die gelebte Willkommenskultur in Iserlohn zu setzen. Weiterlesen

Integrationsrat beteiligte sich erstmals am Iserlohner Friedensfestival

In der Sitzung des Integrationsrates am 18. Mai 2016 wurde dem Friedensplenum Iserlohn ein Zuschuss für die Flüchtlingsarbeit und für die Durchführung des Friedensfestivals gewährt. Zugleich nahm der Integrationsrat erstmals die Einladung zur Teilnahme am Iserlohner Friedensfestival an. Mit einem eigenen Stand präsentierte sich dort das Gremium am Sonntag, 26. Juni. Weiterlesen

Banner Deutscher Engagementpreis