Iserlohn erfolgreich bei Bewerbung um Teilnahme am Transatlantic Exchange

Das Bild zeigt Jens Keienburg (Diakonie Mark-Ruhr), Miriam Remmert (AWO), Erbil Eren (Integrationsrat), Jochen Köhnke (Ressortleiter Kultur, Integration und Teilhabe), Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, Gudrun Jung-Malberger (Kreishandwerkerschaft MK)

Iserlohn ist eine der fünf deutschen Städte, die  am Transatlantic Exchange (WCTE) 2018 teilnimmt. Die Nachricht über die erfolgreiche Bewerbung konnten Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, die Vorsitzende des Iserlohner Integrationsrates Erbil Eren und Jochen Köhnke, Leiter des Ressorts Kultur, Migration und Teilhabe, sowie die Vertreter der weiteren Projektbeteiligten Diakonie Mark Ruhr, AWO, Verein Lebenswert und Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis gestern (18. Januar 2018) im Rahmen eines Pressegespräches im Iserlohner Rathaus mitteilen. Weiterlesen

"Vielfalt schätzen - Rassismus ächten" - Veranstaltung des Landesintegrationsrates am 27.04.2017 in Iserlohn

Das Bild zeigt Akteure und Gäste der Veranstaltung.

Unter dem Titel "Vielfalt schätzen - Rassismus ächten" starteten der Landesintegrationsrat NRW und die kommunalen Integrationsräte im September 2016 eine Kampagne mit dem Ziel, die demokratischen Kräfte in den Kommunen für die Stärkung der Demokratie zu mobilisieren.

Teil der Kampagne sind Informationsveranstaltungen in mehreren Städten NRWs. So waren am 27. April 2017 die „Rechtsaußenparteien und ihre Aktivitäten vor den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen“ zentrales Thema einer Informationsveranstaltung im Varnhagenhaus in Iserlohn. Weiterlesen

PemM-Pflegeeltern mit Migrationshintergrund beschäftigt den Iserlohner Integrationsrat

Eines der Schwerpunkthemen der Sitzung des Integrationsrates am 22. Februar 2017 waren die Ausführungen von Frau Teyhani von der Organisation PLANB Ruhr e.V. und Herrn Dr. Müller Schlottmann von der Ev. Jugendhilfe zu dem Projekt „Interkulturelle Pfegefamilien“.
Mittlerweile hat jedes 4. Kind, das in eine Pflegefamilie gegeben wird, einen Migrationshintergrund, die Zahl der Pflegefamilien mit Migrationshintergrund hält da noch nicht mit. Informationen zum Thema und die erörterten Fragen entnehmen Sie der Sitzungsniederschrift.

Preis des Integrationsrates 2016 „Es geht nur gemeinsam“

Am Samstag, 4. Februar 2017, wurde im Rahmen einer Feierstunde in der Städtischen Galerie Iserlohn zum neunten Mal der Preis des Integrationsrates „Es geht nur gemeinsam“ verliehen. Weiterlesen...

Das Bild zeigt eine Personengruppe beim Unterricht.

"Integration-Point" - Maßnahmenspektrum der Bundesagentur für Arbeit im Flüchtlingsbereich im Integrationsrat vorgestellt

In der Sitzung des Integrationsrates am 14. Dezember 2016 stellte Kira Stücken, Leiterin des Integration-Point bei der Bundesagentur für Arbeit in Iserlohn, ihre Behörde und deren Angebote für geflüchtete Menschen vor. Den Vortrag und die Inhalte der anschließenden Fragerunde können Sie der Sitzungsniederschrift entnehmen: Bitte klicken Sie hier....

Flyer Integrationsrat 2016

Flyer des Integrationsrates "Leben in Iserlohn - Es geht nur gemeinsam"

Der Flyer "Leben in Iserlohn - Es geht nur gemeinsam" ist hier erhältlich:

Geschäftsführung
Bereich Integration und Aufenthaltsrecht
Hans-Georg Schreiber
Werner-Jacobi-Platz 12 (Raum 001)
58636 Iserlohn

Als PDF-Dokument finden Sie den Flyer hier...

Banner Deutscher Engagementpreis