Continue - der ehrenamtliche Dienst in Iserlohn

Das Bild zeigt das rote Continue-Logo

Continue ist

  • eine Anlaufstelle für interessierte Iserlohner Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren oder ehrenamtliche Hilfe in Anspruch nehmen möchten
  • eine Vermittlungsstelle für ehrenamtliche Hilfsangebote im privaten Bereich, z.B. Besuchs-, Begleit- und Betreuungsdienste, kleine Erledigungen, handwerkliche Hilfen und Kinderbetreuung
  • eine Kontaktstelle zu karitativen und gemeinnützigen Einrichtungen in Iserlohn
  • eine Ideenbörse für selbst zu initiierende gemeinnützige Projekte
  • 1994 auf Initiative des Sozialamtes, des Iserlohner Seniorenbeirates und des Sozialausschusses ins Leben gerufen worden

Continue bedeutet

  • Einsatz gemäß den eigenen Interessen und Fähigkeiten ohne Dauerverpflichtung in einem individuell vereinbarten zeitlichen Rahmen
  • Engagement unabhängig von Alter, Beruf, Partei- und Konfessionszugehörigkeit
  • Name und Programm zugleich, denn "Continue" heißt "weitermachen" (nach der Arbeit, in der Freizeit, im Ruhestand)

Continue bietet

  • Beratung zu ehrenamtlichen Einsatzbereichen und Hilfeangeboten
  • Vermittlung ehrenamtlicher Einsätze und Hilfen in Iserlohn
  • Verwirklichung eigener Ideen und sinnvolle Freizeitgestaltung
  • Mitarbeit in Projekten und bei Veranstaltungen
  • Kontakte zu anderen Menschen, Begleitung in den Einsätzen und Erfahrungsaustausch
  • Information, fachliche Begleitung und Fortbildung

Projekt-Flyer zum Download

Titelseite des Flyers
Flyer "Continue allgemein"
Titelseite des Flyers
Flyer "Iserlohner Hörzeitung"
Titelseite des Flyers
Flyer "Iserlohner Paten"
Titelseite des Flyers
Flyer "Online"
Titelseite des Flyers
Flyer "Wohnberatung"
Flyer
"Job-Lotsen"
(allgemein)
Flyer
"Job-Lotsen"
(für Eltern)


Hauptamtliche Ansprechpartnerinnen

Anna-Lena Wolfsheimer und Nicole Behlau
Anna-Lena Wolfsheimer und Nicole Behlau

Anna-Lena Wolfsheimer und Nicole Behlau sind die hauptamtlichen Ansprechpartnerinnen in der Koordination für den ehrenamtlichen Dienst "Continue" im Ressort Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn. Sie sind zuständig für die strategische Planung und kontinuierliche Weiterentwicklung des ehrenamtlichen Dienstes.

Mitarbeit bei Continue

Gerne können Sie bei Continue mitarbeiten und Ihr Engagement, Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten einbringen. Füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus und senden Sie es an die darauf angegebene Adresse.

Regelmäßige Mitarbeitertreffen und gemeinsame Unternehmungen bieten den Ehrenamtlichen Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Erfahrungsaustausch in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

Für ein allgemeines Informationsgespräch können sich Interessierte und Hilfesuchende an das Team des ehrenamtlich besetzten Continue-Büros als zentrale Informations- und Vermittlungsstelle wenden:

Continue-Büro
Rathaus II, 2. Untergeschoss, Büro U-201
(Eingang Nordstraße, zwischen den Rathäusern I und II)
Werner-Jacobi-Platz 12, 58636 Iserlohn

Tel.: 02371 / 217-2095
Fax: 02371 / 217-2097
E-Mail: continue@iserlohn.de 

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch: 10 - 12 Uhr / Donnerstag: 15 - 17 Uhr

Das ehrenamtliche Continue-Büroteam

Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
Das Bild zeigt eine ehrenamtliche Continue-Mitarbeiterin
 

1. Reihe (v.l.n.r.): Renate Hansel, Gabriele Hellfeier, Wilma Himmen, Bärbel Jaensch, Hannelore Lohrmann, Ilona Mayer

2. Reihe (v.l.n.r.): Edeltraud Neymann, Edeltraud Putz, Anneliese Schön, Ingrid Schulte, Elke Wockelmann

Organisationsstruktur

Qualifizierung und Fortbildung

Fortbildungsprogramm "Neue Wege im Bürgerschaftlichen Engagement" in Anlehnung an das Qualifizierungsprogramm "Erfahrungswissen für Initiativen (EFI)" für die Continue-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Am Dienstag, 26.08.2014, startete in Kooperation mit der VHS Iserlohn das neuntägige Fortbildungsprogramm "Neue Wege im Bürgerschaftlichen Engagement". Es richtete sich ausdrücklich an Continue-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: zur Reflektion über bürgerschaftliches Engagement, Stärkung des Selbstbewusstseins, Kompetenzentdeckung und Umsetzung von Ideen und Projekten. 

Das Bild zeigt die Volkshochschule Iserlohn am Stadtbahnhof.
Volkshochschule Iserlohn am Stadtbahnhof
Das Bild zeigt das Fortbildungsprogramm.
Das Fortbildungsprogramm
Das Bild zeigt die Gruppe der 16 Continue-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.
Gruppe der 16 Continue-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter
Das Bild zeigt Teilnehmer bei der Kleingruppenarbeit.
Kleingruppenarbeit
Das Bild zeigt Teilnehmer bei der Kleingruppenarbeit.
Kleingruppenarbeit
Das Bild zeigt die Referentin Lieselotte Berthold und Praktikant Christian Kißler.
Referentin Lieselotte Berthold, Praktikant Christian Kißler

EFI - Erfahrungswissen für Iserlohn

Das Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Reihen des ehrenamtlichen Dienstes "Continue"  mit ihre EFI-Zertifikaten.
Am Ende der 9-tägigen Fortbildungsveranstaltung erhielten die 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Reihen des ehrenamtlichen Dienstes "Continue" ihre EFI-Zertifikate. (Foto: Stadtwerbung)
Nach der Zertifikatsübergabe waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem kleinen Stehempfang eingeladen. (Foto: NB)

Mediatoren-Schulung als neues Fortbildungsangebot

Ein weiteres Fortbildungsangebot für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt Iserlohn "Continue" war eine Mediatoren-Schulung mit dem Titel "Verhandeln ohne Verlierer - Mediationstechniken für alternative Konfliktlösung".

Insgesamt 16 Mitarbeiter nahmen an den beiden Schulungseinheiten am Montag/Dienstag, 8./9. sowie 15./16. Dezember 2014 in den Räumlichkeiten der Volkshochschule Iserlohn teil.

Seminarleiterin Lieselotte Berthold vermittelte dabei folgende Inhalte:

  • Methoden der Kommunikation im Konflikt
  • Verhandeln ohne Verlierer
  • Rolle des Mediators
  • Gesprächsregeln
  • Methoden und Grenzen der kollegialen Mediation
Das Bild zeigt die Mediationsgruppe vom 08./09.12.2014 (Foto: VHS).
Die Mediationsgruppe vom 08./09.12.2014 (Foto: VHS)
Das Bild zeigt Mediationsgruppe vom 15./16.12.2014 (Foto: VHS).
Die Mediationsgruppe vom 15./16.12.2014 (Foto: VHS)
Das Bild zeigt Teilnehmer bei praktischen Mediationsübungen.
Praktische Mediationsübung (Foto: NB)
Das Bild zeigt Teilnehmer bei praktischen Mediationsübungen.
Praktische Mediationsübung (Foto: NB)

Arbeitsgruppe "Kollegiale Beratung"

Aufbauend auf die beiden Fortbildungen "Neue Wege im Bürgerschaftlichen Engagement / EFI - Erfahrungswissen für Iserlohn " und "Verhandeln ohne Verlierer" gibt es 2016 eine Arbeitsgruppe "Kollegiale Beratung" unter der Leitung von Lieselotte Berthold. Diese Gruppe bietet die Möglichkeit, Inhalte der Fortbildungen zu üben sowie kollegiale Beratung für eigene Mediations-Fälle einzuholen.

Termine 2016: 7. März, 6. Juni, 29. August, 14. November (jeweils 16 bis17.30 Uhr)

„Neue Wege im Bürgerschaftlichen Engagement“ - Zweite Schulungsreihe abgeschlossen

Das Bild zeigt haupt- und ehrenamtliche Continue-Mitarbeiter
Haupt- und Ehrenamtliche von "Continue" stellen das neue Schulungsprogramm "EFI" vor.

Das Fortbildungsprogramm „Neue Wege im Bürgerschaftlichen Engagement“ ging im September 2015 in die zweite Runde. Im September startete eine weitere Schulungsreihe, dieses Mal nicht nur für Continue-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, sondern für alle Interessierten. Inhaltlich orientierte sich die Schulung an den Bausteinen des Programms „Erfahrungswissen für Initiativen (EFI)“ des Bundesfamilienministeriums.

Bei einem Pressetermin am 9. Juli 2015 im Iserlohner Rathaus stellten Nicole Behlau und Anna-Lena Wolfsheimer zusammen mit Lieselotte Berthold die Inhalte des Fortbildungsprogramms vor. Die neuntägige Schulung in Kooperation des ehrenamtlichen Dienstes "Continue" mit der Volkshochschule Iserlohn richtete sich an Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, und bot zur Vorbereitung eine Reflektion über bürgerschaftliches Engagement, eine Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins zur Übernahme einer neuen Aufgabe, die Entdeckung eigener Kompetenzen sowie Wege zur Umsetzung von Ideen und Projekten.

Inhaltlich orientierte sich die Fortbildung am Curriculum des Bundesmodellprogramms "Erfahrungswissen für Initiativen" und schloss Anfang Oktober mit dem Zertifikat "EFI - Erfahrungswissen für Iserlohn" ab. Ziel war es, dass ehrenamtlich Engagierte Hintergrundwissen über organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen erhalten, Sicherheit in den Bereichen Kommunikation, Leitung von Gruppen, Projektentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit erlangen und Bereitschaft zu eigenverantwortlichem und selbst organisiertem Engagement entwickeln.

Die Continue-Mitarbeiter Friedhelm Leppert, Edeltraud Neymann, Edeltraud Putz, Rainer Stoye und Elisabeth Szkudlapski als Teilnehmer der letztjährigen „EFI-Schulung“, die durch ein Sponsoring der Firma Lüling möglich wurde, stellten ihre entwickelten Ideen vor, zum Beispiel die Einrichtung einer Arbeitsgruppe "Kollegiale Beratung", ein PR-Update, die Einrichtung einer Wunschbox oder die Lese- und Rechtschreibhilfe "Vastehße?!" im Rahmen des neuen Kooperationsprojekts "Lernpaten" mit der Kinderlobby Iserlohn..

Die Schulung startete am 1. September und fand im zweiwöchigen Rhythmus immer dienstags, donnerstags und freitags (01./03./04.09., 15./17./18.09. und 29.09./01./02.10.2015) in der Zeit von 9 bis 13 Uhr im Fanny-van-Hees-Saal der Volkshochschule Iserlohn im Stadtbahnhof statt.

Am Ende der neuntägigen Fortbildungsveranstaltung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre EFI-Zertifikate. Zusammen mit der Seminarleiterin Lieselotte Berthold (vorne rechts) freuten sich Nicole Behlau und Anna-Lena Wolfsheimer sowie die Bereichsleiterin Soziales Sabine Loosen (v.l.n.r.) über die erfolgreiche Durchführung des Kurses. (Foto: Friedhelm Leppert)

Nach der Zertifikatsübergabe erwartete die Seminarteilnehmer ein fröhliches Beisammensein mit Imbiss und Umtrunk. (Foto: NB)

Weitere Informationen

  • dieGesellschafter.de
    Datenbank der Aktion Mensch für ehrenamtliche Helfer und gemeinnützige Initiativen

Ihre Ansprechpartnerinnen für Continue sind:

Nicole Behlau

nicole.behlau@iserlohn.de 02371/217-2083 Abteilung für Senioren und Menschen mit Behinderung Adresse | Details

Anna-Lena Wolfsheimer

anna-lena.wolfsheimer@iserlohn.de 02371/217-2087 Abteilung für Senioren und Menschen mit Behinderung Adresse | Details