Ehrenamtskarte

Iserlohn sagt "Danke" für das Ehrenamt

Eine Vielzahl von Menschen engagiert sich in Iserlohner Vereinen, Verbänden, Kirchen und Initiativen. Sie alle bringen damit regelmäßig Zeit, Kraft und Kompetenzen für andere ein. Freiwillig geleistete Dienste von Bürgerinnen und Bürgern stellen einen wertvollen und unverzichtbaren Bestandteil der Lebensqualität in unserer Stadt dar. Sie geben Gelegenheit zur aktiven Mitgestaltung und stärken das Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die Einsatzfelder sind vielfältig: Soziales, Sport, Feuerwehr- und Rettungsdienste, Katastrophenschutz, Kirche, Jugendarbeit, Freizeit, Kultur und Gesundheit, um nur die häufigsten Engagementbereiche zu nennen.
Für diesen freiwilligen Einsatz bedankt sich die Stadt Iserlohn seit dem 1. Januar 2010 mit der Ausgabe der Ehrenamtskarte.

Der Rat der Stadt Iserlohn hat im September 2009 der Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Iserlohn zum 1. Januar 2010 zugestimmt. Der Märkische Kreis ist der zweite Landkreis in NRW, der sich mit allen seinen kreisangehörigen Kommunen am landesweiten Projekt beteiligt.

Wo gibt es die Ehrenamtskarte?

Die Ehrenamtskarte können Sie beantragen

  • persönlich beim Bereich Integration und Teilhabe, Abteilung Teilhabe, im Rathaus II am Werner-Jacobi-Platz 12, 58636 Iserlohn. Ansprechpartnerin ist Nicole Behlau (Zimmer 007),
  • per Post mit dem Antragsformular, das Sie hier im Internet (PDF-Dokument) herunterladen können.
    Bitte senden Sie es komplett ausgefüllt und von zwei Verantwortlichen Ihres Vereins, Ihrer Institution oder Initiative unterschrieben an die Stadt Iserlohn zurück. Die Ehrenamtskarte ist kostenlos.

Wer bekommt die Ehrenamtskarte?

Eine Ehrenamtskarte bekommmt, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • das durchschnittliche wöchentliche Engagement beträgt mindestens 5 Wochenstunden oder 250 Jahresstunden,
  • im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit dürfen keine Zahlungen erfolgen, die über eine Aufwandsentschädigung für entstandene Kosten hinausgehen,
  • der/die Antragsstellende muss bereits seit zwei Jahren ehrenamtlich tätig gewesen sein,
  • die ehrenamtliche Tätigkeit erfolgt ausschließlich für Dritte und muss in der Stadt Iserlohn erbracht werden,
  • die Bewerbung muss vollständig ausgefüllt und von zwei verantwortlichen Personen (in der Regel Vorstandsmitglieder) des Vereins, der Institution unterzeichnet sein.

Welche Vergünstigungen gibt es mit der Ehrenamtskarte in Iserlohn?

Informationen über die aktuellen Vergünstigungen

Möchten Sie Partner der Ehrenamtskarte werden?

Sind Sie von der Idee der Ehrenamtskarte überzeugt und möchten als Unternehmer, Dienstleistungsanbieter oder Institution das Projekt mit einem eigenen Beitrag unterstützen? Dann sprechen Sie uns an. 

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Nicole Behlau

nicole.behlau@iserlohn.de 02371/217-2083 Abteilung Teilhabe Adresse | Details