Besonderheiten und Sehenswertes in Letmathe

Blick auf die Letmather Innenstadt (St. Kilian im Hintergrund)
Blick auf die Letmather Innenstadt (St. Kilian im Hintergrund)

Zu den Sehenswürdigkeiten zählt das denkmalgeschützte  Haus Letmathe mit dem Städtischen Museum Haus Letmathe und der Zweigstelle der Stadtbücherei.

Sehenswert ist die Sammlung von Kulturgütern in den Ostdeutschen Heimatstuben und Heimatmuseum Ohlau an der Hagener Straße 20. 

"Lennedom" St. Kilian
"Lennedom" St. Kilian

Die katholische Pfarrkirche St. Kilian ist eines der berühmtesten Wahrzeichen des Stadtteils Letmathe. Der wegen seiner stadtbeherrschenden Lage auch "Lennedom" genannte Bau wurde noch während des Ersten Weltkrieges 1917 geweiht.

Neben einem imposanten Äußeren beeindruckt "St. Kilian" durch sein geschichtsträchtiges Inventar. So befindet sich neben Holzkreuzen aus dem 12. und 14. Jahrhundert eine Kilianstatue aus dem Jahr 1845 in dem letzten neugotischen Sakralbau im Iserlohner Stadtgebiet.

Weitere Kirchen in der ehemals eigenständigen Stadt Letmathe sind: Evangelische Friedenskirche, evangelische Kreuzkapelle, katholische Kirche St. Josef und neuapostolische Kirche.

Evangelische Kirche in Oestrich
Evangelische Kirche in Oestrich

Weniger bekannt, dafür aber genauso interessant ist die katholische Pfarrkirche St. Mariae Himmelfahrt in Oestrich, die 1917 fertiggestellt wurde und im Zweiten Weltkrieg 1942 während eines Luftangriffes ausbrannte. Nach der provisorischen Wiederherstellung 1943 wurde die Kirche 1963 um ein Querhaus und eine Apsis erweitert und außerdem der Turm aufgestockt.

Der Vorgängerbau der heutigen reformierten Kirche in Oestrich stammt vermutlich aus dem 15. oder 16. Jahrhundert und erinnerte lange Zeit an die protestantische Tradition des Ortes. Nach der Niederlegung der alten Kirche blieb nur der Turm erhalten. Nach dem Umbau Anfang des letzten Jahrhunderts verfügt die reformierte Kirche noch heute über eine faszinierende malerische Außenwirkung.

Weitere Informationen zu den Kirchen und Gemeinden im Stadtteil Letmathe finden Sie im Kapitel "Kirchengemeinden in Iserlohn".

Die Lennebrücke in Stenglingsen
Die Lennebrücke in Stenglingsen

Neben den genannten Baudenkmälern sind in Letmathe eine Reihe von technischen Kulturdenkmälern aus dem 19. Jahrhundert erhalten: Der Letmather Bahnhof, die Brücke über die Lenne in Stenglingsen und die Kettenschmieden Teves in Oestrich und Treude / Römer.

Sehenswert sind die Kunstwerke in der Letmather Innenstadt: Der "Steinbrecher" an der Hagener Straße, die "Brückenzöllner" in der Bahnhofstraße und die "Marktfrauen" an der Hagener Straße.