Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Aufruf zur Kandidatur für den Seniorenbeirat der Stadt Iserlohn

Im kommenden Jahr findet zum siebten Mal die Wahl des Seniorenbeirates der Stadt Iserlohn statt. Die Zahl der Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahren hat in den vergangenen Jahrzehnten in Deutschland stetig zugenommen.In Politik und Gesellschaft wurden bereits verschiedenste Angebote geschaffen, durch die verstärkt auf die Interessen und Bedürfnisse der älteren Menschen eingegangen wird.Der Seniorenbeirat der Stadt Iserlohn leistet hierzu einen entscheidenden Beitrag. Er setzt sich aus zehn direkt gewählten Mitgliedern sowie je einem, von den im Rat vertretenen Fraktionen, entsandten Mitglied zusammen. Die Mitglieder können ihre Anliegen und Wünsche direkt in den Fachausschüssen der Stadt vorbringen und ihnen auf diese Weise mehr Gewicht verleihen. So kann die Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren in Iserlohn weiter verbessert werden.Damit auch in Zukunft die Interessen der älteren Mitbürger vertreten werden können, bitten die derzeitigen Mitglieder des Seniorenbeirates interessierte Iserlohner Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren für einen Sitz zu kandidieren.

Wer ist wahlberechtigt?
Wahlberechtigt ist

  • wer vor dem 14.09.1960 geboren wurde
  • seit mindestens dem 13.06.2020 seinen Haupt- bzw. Erstwohnsitz in Iserlohn hat
  • bei der Kommunalwahl am 13.09.2020 wahlberechtigt war

Wie kann man Kandidat/in werden?
Jede Person,

  • die am Tag der Kommunalwahl (13.09.2020) das 60. Lebensjahr vollendet hat
  • und bei der Kommunalwahl wahlberechtigt war
    kann für einen Sitz im Seniorenbeirat vorgeschlagen werden.

Jede Kandidatin oder jeder Kandidat muss von mindestens 20 Wahlberechtigten unter Angabe des Namens, Alters und der Anschrift schriftlich unterstützt werden. Jeder Unterstützer darf nur einmal seine Unterstützungsunterschrift leisten.
Die dazu gehörigen amtlichen Vordrucke sind ab Montag, 16. November, bei der Stadt Iserlohn, Wahlamt, Rathaus I, Schillerplatz 7, kostenlos erhältlich oder können zugesendet werden.
Wegen der Corona-Pandemie wird um vorherige telefonische Terminabsprache gebeten. Alternativ können die Unterlagen über die E-Mail-Adresse wahlen@iserlohn.de angefordert werden.

Wo und bis wann müssen Wahlvorschläge eingereicht werden?
Die Wahlvorschläge (auf amtlichen Vordrucken) sind spätestens am Freitag, 15. Januar 2021, 12 Uhr, beim Wahlamt der Stadt Iserlohn unter der oben genannten Anschrift einzureichen.

Nähere Auskünfte erteilt das Wahlamt auch telefonisch unter (02371) 217-1660, -1661, und -1781.