Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Kulturelle Einrichtungen ab 16. Dezember geschlossen

Nach der Konferenz der Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen mit der Bundeskanzlerin am vergangenen Sonntag zum aktuellen Lockdown zeichnete es sich bereits ab, dass auch Kultureinrichtungen aufgrund der Corona-Pandemie schließen bzw. geschlossen bleiben müssen. Nach der neuesten Coronaschutzverordnung, die die Lockdown-Beschlüsse für Nordrhein-Westfalen regelt, gilt ab dem morgigen Mittwoch, 16. Dezember, bis zum 10. Januar 2021 für die Iserlohner Kultureinrichtungen Folgendes:

Die bereits geschlossenen Städtischen Museen (www.museen-iserlohn.de), die Städtische Galerie Iserlohn (www.galerie-iserlohn.de) und das Parktheater Iserlohn (www.parktheater-iserlohn.de) bleiben weiterhin zu.

Kulturbüro / Kartenvorverkauf / Stadtinformation
Das Kulturbüro Iserlohn und das Abo-Büro des Parktheaters am Theodor-Heuss-Ring 24 bleiben ab Montag, 21. Dezember, geschlossen. Ab Montag, 4. Januar, sind die Mitarbeiter wieder zu den üblichen Zeiten telefonisch erreichbar. Persönliche Besuche sind derzeit jedoch nicht möglich.
Die Stadtinformation am Bahnhofsplatz 2 ist ab Mittwoch, 16. Dezember, für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch sind die Mitarbeiter unter 02371 / 217-1819 erreichbar (montags bis freitags, jeweils von 10 bis 15 Uhr, samstags entgegen der gewohnten Öffnungszeiten nicht!). Der telefonische Kartenvorverkauf ist zu diesen Zeiten unter der genannten Rufnummer möglich. Rund um die Uhr können Parktheater-Karten auch online als “print@home”-Tickets unter www.parktheater-iserlohn.de gekauft werden. Der Versand von Tickets zu Weihnachten ist für Online-Bestellungen, die bis Samstag, 19. Dezember, 13 Uhr, eingehen, möglich.               

Stadtarchiv
Das Stadtarchiv Iserlohn ist ab Mittwoch, 16. Dezember, für Benutzer und Benutzerinnen geschlossen. Zudem ist das Team des Stadtarchivs vom 18. Dezember bis einschließlich 3. Januar telefonisch und per E-Mail nicht erreichbar. Anfragen können erst wieder ab 4. Januar 2021 bearbeitet werden (www.archiv-iserlohn.de).

Stadtbücherei und Zweigstelle Letmathe
Die Hauptstelle der Stadtbücherei am Alten Rathausplatz und die Zweigstelle Letmathe (Hagener Straße 62) müssen ebenfalls ab Mittwoch, 16. Dezember, schließen. Die Leihfristen aller während der Schließungszeit fälligen Medien werden automatisch verlängert. Es entstehen in dieser Zeit keine neuen Mahngebühren. Bis zum 22. Dezember und ab dem 4. Januar wieder können entliehene Medien über den Rückgabekasten vor der Tür der Hauptstelle zurückgegeben werden. Vom 23. Dezember bis 3. Januar können keine Medien zurückgegeben werden.
Bis zum 22. Dezember sowie ab dem 4. Januar sind die Mitarbeiter montags bis mittwochs und freitags von 9 bis 15 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 13 Uhr telefonisch unter 02371 / 217-1925 sowie per Email unter stadtbuecherei@iserlohn.de zu erreichen. Die Onleihe24 kann unabhängig von der Schließung rund um die Uhr mit dem gültigen Büchereiausweis genutzt werden (www.stadtbuecherei-iserlohn.de).

Volkshochschule
Die Geschäftsstelle der Volkshochschule Iserlohn am Bahnhofsplatz 2 ist ebenfalls geschlossen. Am Samstag, 16. Januar, erscheint das Programm für das Frühjahrssemester. Online-Buchungen sind ab sofort über die Homepage der VHS (www.vhs-iserlohn.de) möglich.