Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

„klimafit“ - VHS-Online-Kurs geht der Frage nach „Klimawandel vor unserer Haustür und was kann ich tun?“

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Iserlohn, der Abteilung Umwelt und Klimaschutz der Stadt Iserlohn und dem Verein KlimaDiskurs NRW startet die Volkshochschule Iserlohn am Mittwoch, 24. März, den Online-Kurs „klimafit“.

Rund um den Globus fordern Menschen, unter anderem im Rahmen von „Fridays for Future“, ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz von der Politik. Klimaschutz und Klimaanpassung sind eine zentrale Aufgabe der Kommunen. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, braucht die Kommune Bürgerinnen und Bürger, die sich gemeinschaftlich engagieren, mit den Hintergründen vertraut machen und wissen, wie sie sich in ihrem persönlichen Umfeld schützen und anpassen können. Diese Informationen vermittelt der innovative Kurs „klimafit“.
An insgesamt sechs Kursabenden (24. März, 14. April, 21. April, 5. Mai, 20. Mai und 9. Juni, jeweils von 18 bis 21 Uhr) macht „klimafit“ die Teilnehmenden mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klima und Klimawandel vertraut. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel in Deutschland und in ihrer Region herbeiführt. Darüber hinaus will der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln und effektiven Klimaschutz geben. Der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM) haben diesen Kurs entwickelt; gefördert wird das Projekt durch die Robert Bosch Stiftung und die Klaus Tschira Stiftung. Die erfolgreiche Teilnahme wird am Ende des Kurses mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

An den ersten beiden Kurstagen informieren Birgit Stracke von der Verbraucherzentrale Iserlohn und Lea Schnippering von der Abteilung Umwelt und Klimaschutz der Stadt Iserlohn über Grundlagen des Klimawandels, die kommunale Herausforderung sowie über die Ursachen des Klimawandels und Möglichkeiten des Klimaschutzes auf kommunaler Ebene.

Anmeldungen unter der Kurs-Nummer 211_15110W nimmt die VHS Iserlohn telefonisch unter 02371 / 217-1943, schriftlich per Anmeldekarte oder online auf der Internetseite der VHS Iserlohn entgegen.
Mit der Anmeldebestätigung erhalten die Teilnehmenden die Zugangsdaten. Weitere Informationen gibt es unter www.vhs-iserlohn.de