Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

„Kunst im Dorf“ – Ausstellung in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn (28. Mai bis 30. September 2021)

Die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf (Baarstraße 220-226) in Iserlohn wird zur frei begehbaren Ausstellungsfläche für die Werke der Barendorfer Künstler. Bis Ende September sind Arbeiten der Malerin und Medienkünstlerin Brigitte F. Siebrecht, des Fotografen Gisbert Körner und des Kunsttischlers Konrad Horsch an den historischen Fachwerkhäusern und im Garten zu sehen. Installationen des Videokünstlers Michael Strauss sind am Wochenende nach Anbruch der Dunkelheit bis Mitternacht zu sehen.

Die gemeinsame Ausstellung der „Künstler Barendorf“ in Kooperation mit dem Stadtmuseum Iserlohn gibt dem breiten Spektrum ihres künstlerischen Schaffens sowie der unterschiedlichen Stile und Medien großzügig Raum. Rund zwanzig Werke sind an den Hausfassaden sowie im Gartenbereich zu sehen. Als Gastkünstler ist Jonas Köhler mit einer auch tagsüber deutlich sichtbaren Lichtinstallation an einem Fenster vertreten.

Während die Fotografie präzise Porträts von Objekten schafft und detaillierte Blicke auf die Natur im Garten gibt, öffnet die transmediale Kunst assoziative Blicke auf Stadt und Landschaft sowie die Perspektive in eine scheinbar weit entfernte Realität. Abends wird der industrielle Fertigungsprozess der Nadelproduktion zum Kunstwerk. Und die Wandelbarkeit des Materials Holz wird durch verschiedene Skulpturen erfahrbar.

Die Kunstwerke verteilen sich großzügig im Außenbereich der Historischen Fabrikanlage, sodass sie mit ausreichend Abstand bewundert werden können. Die Ausstellung ist jederzeit frei in Barendorf zu besichtigen.

„Kunst im Dorf“
Die Barendorfer Künstler Gisbert Körner, Brigitte F. Siebrecht und Michael Strauss (v.l.) sowie Konrad Horsch (r.) laden gemeinsam mit der Museumsleiterin Dr. Sandra Hertel herzlich ein zum Besuch der Ausstellung „Kunst im Dorf“, die bis Ende September in der Historischen Fabrikanlage zu sehen ist.
„Kunst im Dorf“
Die in Barendorf ausgestellten Kunstwerke werden an den Wochenenden jeweils nach Anbruch der Dunkelheit ergänzt durch Installationen des Videokünstlers Michael Strauss.