Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Öffentliche Führung durch das Stadtmuseum Iserlohn

Das Stadtmuseum Iserlohn am Fritz-Kühn-Platz 1 lädt alle Interessierten am Freitag, 25. Juni, um 15 Uhr herzlich ein zu einer öffentlichen Führung.

Untergebracht im schönsten Barockgebäude der Stadt, beherbergt das Stadtmuseum auf drei Etagen Exponate aus beinahe 400 Millionen Jahren Stadtgeschichte. Das thematische Spektrum reicht von Fossilien und Spuren von Dinosauriern bis hin zum Musikhaus Muck aus den 60er Jahren. Die Ausstellung geht den ersten Menschen im Iserlohner Raum nach, erläutert die frühe Eisenverhüttung und den Galmeibergbau und zeigt die Entwicklung von der mittelalterlichen Drahtherstellung zur industriellen Nadelproduktion. Aber auch das Iserlohner Alltagsleben kommt nicht zu kurz: Heimarbeit und Geselligkeit in Kneipen und Vereinen prägten Iserlohn im 19. Jahrhundert. Highlights der Sammlung sind das Kettenhemd, die Iserlohner Tabaksdosen als bedeutende kulturgeschichtliche Erzeugnisse der Stadt und die Spuren der Iserlohner Revolution von 1848/49.

Die Führung im Stadtmuseum dauert etwa neunzig Minuten. Die Teilnahme kostet drei Euro (ausgenommen Kinder unter 14 Jahren). Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 02371 / 217-1961 und -1963 oder per Mail an: museum@iserlohn.de.

Das Stadtmuseum ist barrierefrei. Zwei Behindertenparkplätze befinden sich hinter dem Gebäude. Weitere Parkmöglichkeiten gibt es unter anderem an der Inselstraße, im Parkhaus Altstadt und an der Oberen Mühle.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.stadtmuseum-iserlohn.de