Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

„Iserlohner Schulschwimmwoche“ eröffnet

In dieser Woche findet die erste ”Iserlohner Schulschwimmwoche” statt. Gestern (30. August) eröffnete Regierungspräsident Hans-Josef Vogel zusammen mit Bürgermeister Michael Joithe die Aktion im Seilerseebad.

Noch bis 3. September können die über 1 000 Schülerinnen und Schüler der Iserlohner Grundschulen jeden Tag eine Schwimmstunde in den Iserlohner Bädern absolvieren. Ausgelöst durch einen Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Stadt entstand diese Gemeinschaftsaktion mit Iserlohner Schulen, Schwimmvereinen / DLRG und vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern.
Die Kinder, die noch keine Schwimmerfahrungen haben, bekommen damit die Gelegenheit, sich ans Wasser zu gewöhnen und im Idealfall erste Schwimmübungen zu machen. Bekanntlich musste der Schwimmunterricht in den Schulen corona-bedingt leider für viele Schülerinnen und Schüler ausfallen. Nun soll durch verschiedene Maßnahmen erreicht werden, dass alle Iserlohner Kinder am Ende der Grundschulzeit schwimmen können. An die Schulschwimmwoche werden sich daher weitere Aktionen anschließen, um das kommende Schuljahr zur Umsetzung dieses Zieles zu nutzen.

Um einen Eindruck zu bekommen, wie die Schülerinnen und Schüler den ersten Tag der Schulschwimmwoche erleben, kamen zur Eröffnung im Seilerseebad auch Vertreter der Schulen, der Vereine, die für die Grundschulen zuständige Schulrätin und die Vorsitzenden des Schul- und Sportausschusses.  

Partner der Schulschwimmwoche sind: Iserlohner Schulen, Bezirksregierung Arnsberg, ISSV, SV Iserlohn 95, DLRG Iserlohn, WSV Hennen, Sportbüro und Schulverwaltung der Stadt Iserlohn, Bädergesellschaft Iserlohn.

Iserlohner Schulschwimmwoche
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (r.), Bürgermeister Michael Joithe, Tobias Hommel (Gymnasium Letmathe), Schulrätin Karin Raschke und Barbara Brühl (Gesamtschule Iserlohn) bei der Eröffnung der “Iserlohner Schulschwimmwoche” im Seilerseebad.