Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Europäische Mobilitätswoche in Iserlohn - Malwettbewerb „Mit Edda und Edgar aktiv, gesund und sicher zur Schule“

Unter dem Motto der Europäischen Mobilitätswoche „Mit Edda und Edgar aktiv, gesund und sicher zur Schule“ rief die Stadt Iserlohn bereits vor den Sommerferien, alle Schülerinnen und Schüler der örtlichen Grundschulen zu einem Malwettbewerb auf. Edda und Edgar sind die Maskottchen der Europäischen Mobilitätswoche.

Auf insgesamt 105 Bildern zeigten die Grundschülerinnen und Grundschüler viele unterschiedliche und kreative Möglichkeiten, wie sie umweltfreundlich und sicher zur Schule gelangen können. Drei Bilder aus den Klassen eins und zwei und drei Bilder aus den Klassen drei und vier haben die Jury besonders überzeugt.

Die Gewinnerinnen wurden vom Stadtmarketing und der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz am vergangenen Mittwoch (22. September) zur Siegerehrung ins Stadtlabor der Stadt Iserlohn eingeladen, um ihre Preise entgegenzunehmen. Freuen durften sie sich neben Gutscheinen für das Kino Iserlohn auch über Preise vom Seilerseebad und der „Waffelliebe“.
Die preisgekrönten Bilder sind mit allen weiteren eingereichten Bildern nun im Stadtlabor (Nordengraben 10) ausgestellt.

Der Malwettbewerb wurde in allen Städten und Gemeinden des Märkischen Kreises durchgeführt. Aus jeder Kommune wurden jeweils die Bilder, die den 1. Platz belegt haben, auf einen Bus der MVG gedruckt, der seit Mitte September durch den Märkischen Kreis fährt.

Hintergrund
Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission, die jedes Jahr vom 16. bis 22. September stattfindet. Sie bietet Kommunen die Möglichkeit, Bürgerinnen und Bürger das Thema der nachhaltigen Mobilität vor Ort näher zu bringen. Seit einigen Jahren nimmt Iserlohn gemeinsam mit dem Märkischen Kreis und weiteren kreisangehörigen Kommunen mit vielfältigen Aktionen an der Mobilitätswoche teil.

Preisträgerinnen Malwettbewerb