Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Stadt Iserlohn bietet Sprechstunden der Servicestelle Ehrenamt – Informationen zum freiwilligen Engagement

Die Stadt Iserlohn bietet am Mittwoch, 29. September,  von 10 bis 13 Uhr und am Montag, 4. Oktober, von 15 bis 18 Uhr zwei offene Sprechstunden der Servicestelle Ehrenamt an.

Im neuen Stadtlabor (Nordengraben 10) lädt Hinrich Riemann zu persönlichen Gesprächen und einem regen Informationsaustausch ein. Interessierte können sich über Möglichkeiten für ein freiwilliges Engagement in Iserlohn informieren, auch können Kontakte zu Vereinen, Initiativen, dem ehrenamtlichen Dienst „Continue“ der Stadt Iserlohn und weiteren Institutionen und Einrichtungen vermittelt werden. Ehrenamtliche Mitmach-Möglichkeiten können auch durch das Initiieren von neuen Projekten oder das Kooperieren mit bestehenden Projekten aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales und Bildung eröffnet und gestaltet werden.

Die Stadt Iserlohn will mit regelmäßigen Sprechstunden der Servicestelle Ehrenamt auch innovative und kreative Engagementideen sammeln und deren Umsetzung fördern. Zudem bieten kostenlose Fortbildungsangebote der Iserlohner Ehrenamts-Akademie gute Gelegenheiten, vielfältige Themen zur Engagementförderung zu vertiefen und weiterzuentwickeln. Beispielsweise werden die Gewinnung von Ehrenamtlichen, finanzielle Fördermöglichkeiten von gemeinnützigen Projekten und neue Methoden der Beteiligung und Partizipation an einer engagierten Stadtentwicklung in den nächsten Wochen als Fortbildungen angeboten.

Für eine gute zeitliche Planung der persönlichen Beratungsgespräche ist eine Anmeldung in der Servicestelle Ehrenamt vorab per Email erwünscht an hinrich.riemann@iserlohn.de oder telefonisch unter 02371 / 217-2079. Für persönliche Gespräche gelten entsprechend der aktuellen Coronaschutzverordnung die 3 G-Regeln.