Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

STADTRADELN Iserlohn 2021 - Ehrung der erfolgreichsten Einzelfahrer im kleinen Kreis

Über 82 000 Kilometer, 48 Teams, 375 Radelnde – so lautet das offizielle Ergebnis für das STADTRADELN in Iserlohn 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie entschied sich das Stadtmarketing Iserlohn zu einer Siegerehrung in kleinem Kreis, die dann am vergangenen Mittwochnachmittag (22.  September) vor den Räumlichkeiten des kürzlich eröffneten Stadtlabors stattfand. „Klein, aber fein!“, eröffnete Projektverantwortliche Judith Miklis im Beisein von Stadtmarketingleiter Dirk Matthiessen sowie der Gewinnern und Sponsoren des Stadtradelns 2021 die Veranstaltung.

Zuvor war auch den fünf besten Radlerteams mit einem offiziellen Schreiben gratuliert worden. Die Dead Pedals Society durfte sich mit mehr als 15 000 gefahrenen Kilometern über einen gebührenden ersten Platz freuen. Dass vor allem auch Schüler und Schülerinnen zusammen mit den Lehrkräften aus Iserlohn bei der gesundheits- und klimafördernden Kampagne mitgemischt haben, zeigt sich auch an der Zweitplatzierung. Die Gesamtschule Seilersee erradelte insgesamt fast 14 000 Kilometer. Das Team des PSV Iserlohn konnte sich über den dritten Platz freuen und das Team Megabike schaffte es auf den vierten Platz. Der ADFC radelte mehr als 5 000 Kilometer und landete somit auf dem fünften Platz.

Die Einzelfahrer durften sich in diesem Jahr über hochpreisige Gutscheine freuen, die von den hiesigen Fahrradhändlern MEGABIKE, bikeman und Fahrrad Schwarz aber auch vom Iserlohner Sportgeschäft LIFE Sport gesponsert wurden. Heinrich Humpert aus dem Team Death Pedals Society belegte mit fast 2 000 geradelten Kilometern den ersten Platz und durfte sich über einen Gutschein in Höhe von 2 250 Euro für ein Fahrrad seiner Wahl von MEGABIKE freuen. „Ich freue mich riesig über den Gutschein und werde sobald wie möglich nach einem neuen Rad Ausschau halten“, freute sich Humpert und nahm den Gutschein vom MEGABIKE-Mitarbeiter Tim Schweter dankend entgegen.

Auch sein Kollege David Dramm, der den zweiten Platz belegte und einen Gutschein von Fahrrad Schwarz über 250 Euro erhielt, äußerte sich sehr zufrieden über den Verlauf des Stadtradelns und die Siegerehrung. Auch die Dritt- und Viertplatzierten, ein rüstiges Rentner-Trio aus Iserlohn, vertreten durch Rainer Schmidt vom PSV Iserlohn und Maikel Rathert, der bereits in 2019 erfolgreich teilnahm, freuten sich über die Gutscheine im Wert von 100 Euro vom bikeman und LIFE Sport. Ganz nach dem Motto „Power ohne Akku & Motor“ radelte Rathert mehr als 1 200 Kilometer und freut sich über die erneute Platzierung.

Auch in diesem Jahr hatte die Stadt Iserlohn zwischen dem 18. August und dem 7. September viele Bürger und Bürgerinnen zur Teilnahme an der Kampagne STADTRADELN für ein gutes Klima motivieren können. Das Team des Stadtmarketings freut sich auf eine nächste Runde in 2022, dann hoffentlich mit noch mehr gefahrenen Kilometern und wieder größerem Veranstaltungsvolumen.

STADTRADELN 2021
Erfolgreiche Teilnehmer beim STADTRADELN 2021 (v. li.): Maikel Rathert (Power ohne Akku & Motor), David Dramm (Dead Pedals Society), Heinrich Humpert (Dead Pedals Society), Rainer Schmidt (PSV Iserlohn), Tim Schweter (Megabike), Volker Hellhake (LIFE Sport Iserlohn)
STADTRADELN 2021
Erfolgreichster Einzelfahrer beim STADTRADELN 2021 Heinrich Humpert erhält MEGABIKE-Gutschein von Tim Schweter.