Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Dienstag, 19. März 2013

Preis des Beirates für Menschen mit Behinderung 2013 geht an die Bartholomäus-Grundschule

Jahresauftaktveranstaltung im Parktheater Iserlohn

Im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung des Beirates für Menschen mit Behinderung am Sonntag, 17. März, im Foyer des Parktheater Iserlohn wurde zum dritten Mal der Preis des Beirates vergeben. Dieser jährliche Preis geht an eine Einrichtung, Firma, Initiative oder Privatperson, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz oder in besonderer Weise innovativ und nachhaltig für die Belange von Menschen mit Behinderung in Iserlohn eingesetzt hat. Mit dem Preis soll dieses Engagement besonders gewürdigt werden.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Beirates Stefan Haacke wurden die Gäste der Jahresauftaktveranstaltung zunächst über die bisherige Arbeit und künftige Vorhaben des Beirates informiert. Anschließend überreichte die Erste Beigeordnete und Leiterin des Ressorts Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn Katrin Brenner den Preis des Beirates 2013 an die Bartholomäus-Grundschule. In ihrer Laudatio hob Katrin Brenner hervor, dass die Schule unter dem früheren Schulleiter Helmut Zimmer bereits im Jahre 1994, noch bevor der Begriff Inklusion in diesem Zusammenhang verwendet wurde, damit begonnen hat, Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam zu unterrichten.
Stellvertretend für das ganze Team der Schule nahmen Schulleiterin Verena Heintz, OGS-Leiterin Elke Dieckmann sowie die frühere Schulleiterin Barbara Metzger den Preis des Beirates entgegen.

Im weiteren Verlauf der Jahresauftaktveranstaltung sahen die Gäste einen Film über den Beirat. Jens Gottschalk erzählte Volksmärchen der Weltliteratur, die seine Partnerin Claudia Dubbelfeld simultan in die Gebärdensprache übersetzte.

 

Dateien:
123985P.jpg368 Ki
Preisverleihung 2013

Verena Heintz, Leiterin der Bartholomäus-Grundschule, OGS-Leiterin Elke Dieckmann sowie die frühere Schulleiterin Barbara Metzger (v.l.) freuten sich über die Auszeichnung mit dem Preis des Beirates für Menschen mit Behinderung, der ihnen von Katrin Brenner, Erste Beigeordnete und Ressortleiterin Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn (r.) übergeben wurde. Vorsitzender Stefan Haacke gratulierte im Namen aller Beiratsmitglieder zur Preisverleihung.