Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Historischer Fotokalender 2018 - Kooperation von Sparkasse Iserlohn, Stadtarchiv Iserlohn und Volkskundlicher Kommission für Westfalen

Seit einigen Jahren ist die Sparkasse Iserlohn Herausgeberin eines Jahreskalenders, der in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Iserlohn entsteht und historische Fotografien aus Iserlohn zeigt.

Der Kalender für das Jahr 2018 entstand wieder in Kooperation mit dem Stadtarchiv Iserlohn. Aber auch die Volkskundliche Kommission für Westfalen, eine von sechs wissenschaftlichen Kommissionen für Landeskunde des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe, hat Aufnahmen zur Verfügung gestellt. Die neue Kooperation erklärt sich darin, dass sich der Kalender für das Jahr 2018 einem einzigen Iserlohner Fotografen widmet: Theodor Klein-Happe.

Theodor Klein-Happe (1894-1970) wurde in Neheim-Hüsten geboren. Nach seiner Drogistenlehre in Soest, der Teilnahme am Ersten Weltkrieg und unterschiedlichen beruflichen Stationen gründete er 1929 in Iserlohn im Haus Friedrichstraße 7 eines der ersten Fotospezialgeschäfte in Iserlohn. 1934 bezog er ein neues Ladenlokal in der Wermingser Straße 11, das dort bis in die 1980er Jahre fortbestand.

Sein Geschäft beinhaltete kein Fotoatelier, sodass die rund 10 000 erhaltenen Fotografien, Negative, Glasplatten und auch seine frühen filmischen Zeugnisse zum größten Teil in seiner Freizeit entstanden. Viele seiner Bilder, die er auch an lokale Zeitungen oder als Postkarten verkaufte, zeigen Orte, Gebäude und Landschaften des Sauerlandes sowie Motive aus Freizeit, Arbeitswelt und öffentlichen Veranstaltungen. Einige Motive geben Einblicke in das Iserlohner Alltagsleben und spiegeln insbesondere die Zeit der 1930er und 1940er Jahre wider.

Für den Kalender hat das Stadtarchiv Iserlohn aus den Beständen in Münster und Iserlohn Fotografien von Theodor Klein-Happe ausgewählt, die bekannte Iserlohner Motive und Orte in eher kaum bekannten Aufnahmen zeigen.

Der fotografische und filmische Nachlass von Theodor Klein-Happe befindet sich zum Teil im Stadtarchiv Iserlohn und zum Teil bei der Volkskundlichen Kommission für Westfalen in Münster. „Beide Institutionen verbinden mit der Herausgabe des Kalenders die Hoffnung, weitere biografische Informationen über den Iserlohner Fotografen Klein-Happe zu erhalten“, so Stadtarchivar Rico Quaschny.

Über 8 000 Kalender hat die Sparkasse Iserlohn drucken lassen. Start zur Herausgabe ist der 30. Oktober, der Weltspartag. „Seit 1986, als zum ersten Mal ein Fotokalender von der Sparkasse Iserlohn herausgegeben wurde, gab es kaum ein Jahr“, so Ingeborg Woywod, Direktorin Vorstandssekretariat, „in denen die Kalender nicht zum Jahresende vergriffen waren.“

Dateien:
181386P.jpg230 Ki
Fotokalender Sparkasse 2018 / © Klaus Baberg, Sparkasse Iserlohn

Ingeborg Woywod, Direktorin Vorstandssekretariat / PR Sparkasse Iserlohn, und Stadtarchivar Rico Quaschny bei der Vorstellung des Jahreskalenders 2018.