Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 11. Januar 2018

Veranstaltungsprogramm 2018 der Musikschule Iserlohn vorgestellt

Bei der Vorstellung des Veranstaltungsprogramms 2018 der Musikschule zeigte sich Iserlohns neuer Ressortleiter für Kultur, Migration und Teilhabe Jochen Köhnke als Botschafter in der guten Sache: „Wir haben in Iserlohn eine Musikschule, die mit einem festen Personalstamm von 37 engagierten Lehrkräften, einem guten Gebäude in Iserlohn – und bald auch besseren Räumlichkeiten in Letmathe – ein ausgesprochen gutes und breit gefächertes Angebot macht, auch im Vergleich zu anderen Städten!“ Das liege auch am Freundeskreis der Musikschule, dessen Förderungen und Sozialzuschüsse erheblich der hohen Qualität dieses Angebotes und der Bezahlbarkeit auch für finanzschwächere Familien zugutekommen.

Ein Blick in das druckfrische Veranstaltungsprogramm zeigt die Vielfältigkeit der insgesamt fast zweihundert Veranstaltungen, die die Musikschullehrkräfte jedes Jahr auf die Beine stellen. „Sogar die Iserlohner Kammerkonzerte werden zum größten Teil von unseren eigenen Lehrkräften bespielt, die nicht nur Pädagogen, sondern auch Instrumentalkünstler sind“, betonte der stellvertretende Musikschulleiter Adrian Ebmeyer, der zudem als Veranstaltungsmanager einen Großteil der Auftritte organisatorisch betreut.

„Obwohl viele Auftritte vor allem Schülerleistungen präsentieren, die als motivierendes Ziel für jeden Musikunterricht wichtig sind, soll dem Iserlohner Publikum auch eine Fülle von abwechslungsreichen Veranstaltungen geboten werden“, erläuterte Musikschulleiter Paul Breidenstein: Musik „Von der Moldau bis zum Amazonas“ (24. Juni), „Von Pisa bis Paris“ (23. September), von Trompete mit Orgel (3. Juni) bis zur Jazz-Geige (25. Februar), vom Klaviertrio (21. Januar) bis zur Tangogruppe (22. April), von Ensemblekonzerten bis zu „Jugend musiziert“, von Auftritten in Holland bis zur ungarischen Partnerstadt Nyíregyháza, von „Soundtrack Favorites“ bis zu Weihnachtskonzerten, all das findet sich in dem traditionell „musikschulgelben“ Faltblatt, das ab sofort in der Musikschule in Iserlohn und in der Zweigstelle Letmathe und zahlreichen öffentlichen Einrichtungen ausliegt und unter www.musikschule.iserlohn.de als Download zur Verfügung steht.

„Die Musikschule nimmt damit einen festen Platz nicht nur in der Bildungslandschaft, sondern auch im Veranstaltungskalender der Stadt Iserlohn ein“, so Iserlohns neuer Kultur-Chef Jochen Köhnke.

Dateien:
183969P.jpg332 Ki
183970P.pdf623 Ki
Vorstellung Programm 2018

Vorstellung Programm 2018