Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Freitag, 11. Mai 2018

„Inklusion von Anfang an“ – Gut besuchter Informationsstand des Beirates für Menschen mit Behinderung

Der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Iserlohn hat sich am 5. Mai am  Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung beteiligt und war mit einem Informationsstand auf der Wermingser Straße aktiv. Der Europäische Protesttag hat das Ziel, auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen und sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können. Das Motto für 2018 lautete „Inklusion von Anfang an“.

Am Stand wurden Infomaterial, Notfalldosen und Taschen mit dem Logo des Beirates für Menschen mit Behinderung bereitgehalten. Mehrere Beiratsmitglieder waren vor Ort, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu beantworten. Außerdem wurde ein Spendensparschwein aufgestellt zugunsten der „Aktion Mensch“.

„Es gab viele interessante Gespräche mit interessierten Bürgern“, erklärt der Vorsitzende des Beirates Peter Martin. „Besonders beeindruckt haben mich zwei Jugendliche, die nachfragten, wer wir sind und was wir machen und dann spontan etwas von Ihrem Taschengeld spendeten.

Insgesamt kam eine Spende über 101,75 Euro zusammen, die bereits an die „Aktion Mensch“ überwiesen wurde. Der Beirat bedankt sich bei allen Besuchern, Spendern und Helfern.

Der Beirat für Menschen mit Behinderung hat die Aufgabe, die Belange der Menschen mit Behinderung in Iserlohn gegenüber den Gremien der Stadt Iserlohn und in der Öffentlichkeit zu vertreten.
Die Sitzungen des Beirates finden viermal im Jahr statt. Der nächste Termin ist am 4. Juli. Zu Beginn jeder Beiratssitzung haben alle Einwohnerinnen und Einwohner in der Einwohnerfragestunde die Möglichkeit, Fragen an den Beirat zu stellen. Dazu sollten die Fragen bis sieben Tage vor der Sitzung schriftlich (Beirat für Menschen mit Behinderung, Schillerplatz 7, 58636 Iserlohn) oder per E-Mail (behindertenhilfe@iserlohn.de) unter Angabe des Namens und der Anschrift  eingereicht werden. Dies ermöglicht die Vorbereitung der Antwort für die Sitzung.

Dateien:
188368P.jpg293 Ki
Infostand des Beirates für Menschen mit Behinderung in der Wermingser Straße