Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Freitag, 14. Juni 2019

„Wir feiern in Letmathe“: Veranstaltungsreihe zur Einweihung der neuen Musikschul-Zweigstelle endet mit „Konzert bei Freunden“ und „Abendmusik“ des Oratorienchores

Die Veranstaltungsreihe zur Einweihung der neuen Letmather Zweigstelle der städtischen Musikschule endet Anfang der kommenden Woche mit zwei Konzerten aus dem Bereich der klassischen Musik:

Am Montag, 17. Juni, um 19.30 Uhr gibt das Sinfonieorchester der Musikschule ein „Konzert bei Freunden“, das wegen der Größe des Orchesters nicht in der Trillingschen Villa, sondern in der Aula des Gymnasiums Letmathe (Aucheler Straße) staffindet.
Mit Mendelssohns „Hochzeitsmarsch“, Wagners „Meistersinger“-Ouvertüre, Tschaikowskis „Slawischem Marsch“ und anderen stehen klangvolle, großformatige Werke auf dem Programm des Konzertes, das mit einem Medley aus „Phantom der Oper“ endet und mit dieser abwechslungsreichen Folge die Musikfreunde in Letmathe erfreuen möchte. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 19.10 Uhr.

Der Oratorienchor Letmathe lädt am Dienstag, 18. Juni, um 19.30 Uhr zur „Abendmusik“ in die neue Musikschul-Zweigstelle (Von-der-Kuhlen-Straße 14) ein. Unter Leitung und Klavierbegleitung von Paul Breidenstein stellt der Chor eine Folge seiner „Lieblingsstücke“ aus großen Oratorien von Joseph Haydn, Georg Friedrich Händel, Louis Spohr, Giacomo Puccini, Antonin Dvorák und anderen vor: „Stimmt an die Saiten“, „Fürchtet euch nicht“, „Halleluja“ und ein Ausschnitt aus dem aktuell einstudierten Werk „Ecce Cor Meum“ von Paul McCartney werden den neuen Konzertsaal der Musikschule vielseitig auf seine Tauglichkeit für Chormusikdarbietungen testen. Interessierte und Freunde der Chormusik sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Einlass ist ab 19.10 Uhr. Am Hintereingang des Gebäudes befindet sich der barrierefreie Zugang zum Aufzug.