Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Mittwoch, 11. September 2019

„Jeder Mensch ist wichtig…“ - Gedenkfeier für ordnungsbehördlich Bestattete

„Jeder Mensch ist wichtig…“ Unter diesem Thema findet am Mittwoch, 18. September, um 15 Uhr, in der Friedhofskapelle am Hauptfriedhof Iserlohn eine Gedenkfeier für ordnungsbehördlich Bestattete statt, zu der alle Interessierten ganz herzlich eingeladen sind.

Organisiert wird die Feier vom Ordnungsamt der Stadt Iserlohn in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Iserlohn und Bertelt Bestattungen. Es werden evangelische und katholische Kirchenvertreter mitwirken und die musikalische Gestaltung übernimmt der Organist Joachim Noske. Im Anschluss an die Gedenkfeier erfolgt ein Gang zum Gräberfeld mit Kranzniederlegung.

Ordnungsbehördliche Bestattung bedeutet, dass das Ordnungsamt der Stadt Iserlohn die Bestattung eines Verstorbenen beauftragt. Dies erfolgt immer dann, wenn Angehörige eines Verstorbenen eine Bestattung nicht oder nicht rechtzeitig in Auftrag geben oder wenn ein Verstorbener zu Lebzeiten keine Vorsorge für sein Ableben getroffen hat und es sind keine Angehörigen mehr vorhanden, die die Bestattung in Auftrag geben könnten. Bei einigen Sterbefällen gestaltet sich die Suche nach Angehörigen schwierig und langwierig, die Frist der Beisetzung eines Verstorbenen, die im Bestattungsgesetz geregelt ist, muss jedoch in jedem Fall eingehalten werden. Auch in diesen Fällen kommt es zu einer ordnungsbehördlichen Bestattung.

Die Gedenkfeier am kommenden Mittwoch findet zum Andenken an mehr als dreißig Verstorbene statt, die in diesem Jahr in Iserlohn ordnungsbehördlich bestattet wurden.