Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 07. November 2019

„Offene Gärten im Ruhrbogen 2020“: Interessierte Gartenbesitzer gesucht – Anmeldungen ab sofort möglich

Die „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ haben sich in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede nicht nur etabliert – sie sind seit über zehn Jahren aus den Veranstaltungskalendern überhaupt nicht mehr wegzudenken. Tausende Gartenfans besuchten die „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ 2019, weshalb sich der Arbeitskreis aus den teilnehmenden Kommunen bereits auf die Saison 2020 und dutzende farbenprächtiger Gärten freut.

Mit Blick auf die vergangene Saison bleibt festzuhalten, dass alle Gartenbesitzer mit der Veranstaltung wieder sehr zufrieden waren. Sie hatten große Freude dabei, interessierte Besucher durch ihr Gartenreich zu führen und in zahlreichen anregenden Gesprächen ihr Gartenwissen, insbesondere im Umgang mit der langen Trockenperiode, weitergeben zu können und sicher auch den ein oder anderen nützlichen Tipp bekommen zu haben. Ebenso sind die Besucher immer sehr dankbar, dass sich Gartenbesitzer bereit erklären, ihre grünen Oasen zu öffnen.

Die Termine für 2020 stehen bereits fest. Die Sonntagstermine lauten: 17. Mai, 14. Juni, 19. Juli, 16. August und 13. September. Auch der „Lichterabend“ darf natürlich nicht fehlen: Er findet statt am Samstag, 12. September, von 18 bis 22 Uhr.

Alle interessierten Gartenbesitzer, die ihre Tipps, Tricks und ihre schönen Gärten der Öffentlichkeit präsentieren möchten, sind herzlich zur Teilnahme an der 2020er Saison eingeladen. Das Anmeldeverfahren hat begonnen: Unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de ist eine digitale Anmeldung möglich. Anmeldeschluss ist am 20. Dezember.

Für Iserlohn ist Patricia White von der städtischen Abteilung Umwelt- und Klimaschutz die Ansprechpartnerin. Wer möchte, kann sich auch direkt bei ihr unter der Rufnummer 02371 / 217-2946 oder per E-Mail an patricia.white@iserlohn.de melden.