Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Dienstag, 14. Januar 2020

Veranstaltungsprogramm 2020 der Musikschule Iserlohn vorgestellt

36 von über hundert Veranstaltungen, die die Musikschule Iserlohn in diesem Jahr durchführt oder wesentlich mitprägt – das ist der Inhalt des neuen „Veranstaltungsprogramms 2020“, das von Kulturressortleiter Jochen Köhnke und Musikschulleiter Paul Breidenstein gestern (13. Januar) vorgestellt wurde. „Fast ein Drittel aller Veranstaltungen findet nun in der neuen Zweigstelle Letmathe statt!“, freute sich Jochen Köhnke über den neuen Schwung, den der Umzug der Zweigstelle in die renovierte „Trillingsche Villa“ im Herzen von Letmathe dem musikalischen Angebot vor Ort gebracht habe. Zwei der insgesamt neun Iserlohner Kammerkonzerte sind für Letmathe vorgesehen, um dort dem Wunsch nach einem intensiveren Konzertangebot entgegenzukommen. „Wir gehen mit den Konzerten gerne auch in die Stadtteile“, wies Paul Breidenstein auf Veranstaltungen auch in der Friedenskirche Letmathe, der Johannes-, Aloysius- und Bauernkirche sowie im Parktheater, im Stenner-Forum und im Autohaus Nolte hin.

Mit einem „Sonderkonzert“ mit Unterstützung des Freundeskreises der Musikschule beginnt das Konzertjahr gleich am Sonntag, 19. Januar, unter dem Titel „Chaconne“ mit der international gefragten Geigerin Liv Migdal, die sich zwischen Konzertauftritten in der Berliner Philharmonie und der Elbphilharmonie, in Australien und China aus alter Verbundenheit Zeit für einen Auftritt in Iserlohn nimmt.

Weiterhin finden sich im neuen Veranstaltungsprogramm alle Konzerte der Fachbereiche und der Ensembles der Musikschule, das große Konzert mit integrierter Mitgliederversammlung des Freundeskreises, das 43. Festival „Internationale Herbsttage für Musik“, das in diesem Jahr einen ganzen Monat früher stattfindet (1. bis 6. September), besondere Konzerte aus Anlass der Jubiläen 20 Jahre „Iserlohn Brass“ und 10 Jahre „Iserlohn Horn Power“ sowie die Großveranstaltung „Lange Nacht der Kultur“ (6. Juni), die von den Iserlohner Kulturinstituten zusammen mit den heimischen Service-Clubs ausgerichtet wird. „Schmackhaftes aus der Musikschule“ heißt es bei dieser Gelegenheit in der Villa an der Gartenstraße, wenn es abwechslungsreiche „Gaumenkitzel“, „GeFlügel“ und „Solo-Häppchen“ für die Ohren und die Augen gibt.

„Wir sind hier auf einem sehr hohen Niveau unterwegs“, betonte Köhnke abschließend – auch mit Blick auf das engagierte Team und die tatkräftigen Lehrkräfte der Musikschule, die neben ihrer einsatzstarken Unterrichts- und Veranstaltungstätigkeit zusätzlich die professionelle künstlerische Leistung einbringen und einen Großteil der „Iserlohner Kammerkonzerte“ des Jahres als Konzertkünstler gestalten.

Das Veranstaltungsprogramm liegt in den Musikschulgebäuden in Iserlohn (Gartenstraße 39) und Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14) sowie an anderen öffentlichen Stellen wie in der Sparkasse, den Kultureinrichtungen und dem Rathaus aus; im Internet steht es unter www.musikschule.iserlohn.de zum Download bereit.

Dateien:
212390P.jpg310 Ki
212391P.pdf6,59 Mi
Vorstellung Musikschul-Programm 2020

Kulturressortleiter Jochen Köhnke und Musikschulleiter Paul Breidenstein stellten das Programm 2020 der Musikschule Iserlohn vor.