Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Mittwoch, 18. März 2020

Coronavirus: Weitere Schutzmaßnahmen bei der Stadtverwaltung - Bürgertelefon – Infos im Internet

Die Stadt Iserlohn teilt weitere Schutzmaßnahmen wegen des Coronavirus mit:

Sportstätten, Spiel- und Bolzplätze
Zunächst bis zum 19. April sind laut Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW folgende Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angebote zu schließen bzw. einzustellen:  Alle Fitness-Studios, Schwimmbäder, Zusammenkünfte in Sportvereinen sowie in Sport- und Freizeiteinrichtungen.
Das Sportbüro hat alle Sportvereine bzw. Nutzer der städtischen Sportanlagen kontaktiert und über diese Entwicklung informiert.
Ebenfalls geschlossen sind ab sofort alle Spiel- und Bolzplätze der Stadt Iserlohn.

Neben den Rathäusern und Bürgerbüros sind auch folgende Einrichtungen für den Publikumsverkehr geschlossen:

     

  • Im Wiesengrund 35 (ehemaliges Schulgebäude)
    Betroffen sind die Büros des Kulturressorts, des Bereiches Schulverwaltung des Bereiches Forst und des städtischen Personalrates.
  • Von Scheiblersches Haus (Theodor-Heuss-Ring 24)
    Betroffen sind die Büros der Betreuungsstelle des Bereiches Integration und Teilhabe sowie das Kulturbüro.
  • „Alte Post“
    Betroffen sind neben dem ebenfalls geschlossenen Stadtarchiv die Büros der OGS-Verwaltung und der Beschäftigungsförderung.
  •  

Für alle Einrichtungen gilt, dass der offene Publikumsverkehr ab sofort eingestellt ist. Bürgerinnen und Bürger, die ein dringendes und unaufschiebbares Anliegen haben, werden gebeten, per E-Mail oder unter der zentralen Telefonnummer 02371 / 217-0 Kontakt aufzunehmen zur persönlichen Terminvereinbarung.

Das Kulturbüro ist über die zentrale Telefonnummer oder per E-Mail an kulturbuero@iserlohn.de erreichbar. Zudem kann das „Abo-Telefon“ des Kulturbüros unter der Rufnummer 02371 / 217-1916 weiterhin erreicht werden.

Die Mitarbeiterinnen der ebenfalls geschlossenen Stadtinformation im Stadtbahnhof sind bis zum 18. April täglich von montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr für Anliegen rund um den Kartenverkauf für das Parktheater Iserlohn oder für touristische Belange telefonisch oder per E-Mail erreichbar: Fragen rund um den Kartenverkauf oder -umtausch können unter der Tickethotline 02371 / 217-1819 geklärt werden, für alle anderen Themen steht die Rufnummer 217-1820 zur Verfügung. E-Mails können an stadtinfo@iserlohn.de gesandt werden.

Bürgertelefon und Internet
Das Bürgertelefon für Fragen und weitere Informationen ist weiterhin unter der Rufnummer 02371 / 217-1234 erreichbar. Dieser Service steht ab sofort auch an den Wochenenden, also  von montags bis sonntags von 8 bis 17 Uhr zur Verfügung. Hier bittet die Stadtverwaltung um Verständnis, dass nicht jede Frage sofort abschließend beantwortet werden kann. Die Anliegen werden geklärt und dann erfolgt ein entsprechender Rückruf.

Die Stadt Iserlohn informiert auf ihrer Homepage www.iserlohn.de und über ihre Facebook-Seite facebook.com/stadtiserlohn.de zum Thema Coronavirus. Dort sind alle Mitteilungen der Stadt Iserlohn und des Märkischen Kreises zusammengestellt sowie wichtige Links und Telefonnummern und eine Liste der über das Bürgertelefon häufig gestellten Fragen zu finden.