Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 26. März 2020

Fußgängerüberweg Nußbergstraße / Ecke Arpkestraße wird ab Montag gebaut

An der Nußbergstraße in Höhe der Arpkestraße wird ein Fußgängerüberweg angelegt. Am kommenden Montag, 30. März, beginnt die Iserlohner Firma UKA mit den Arbeiten. Zur Sicherung des Schulweges wird östlich der Arpkestraße ein Zebrastreifen angelegt. Da das dort in der Fahrbahn verlegte Pflaster Spurrinnen aufweist und nicht als Untergrund für eine Markierung geeignet ist, wird es zunächst gegen Asphalt ausgetauscht. Außerdem wird die notwendige Beleuchtung errichtet.

Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung der Nußbergstraße zwischen Berliner Platz und Arpkestraße erforderlich. Anlieger können bis zur Baustelle vorfahren. Der Durchgangs- und Linienverkehr wird über die Königsbergerstraße und die Arpkestraße umgeleitet. Dazu werden in diesen beiden Straßen verschiedene Halteverbotszonen eingerichtet. Die Anwohner werden von der Baufirma gesondert informiert.

Wenn alles planmäßig läuft, sollen die Bauarbeiten bis spätestens 9. April  beendet sein. Danach stehen noch die Beschilderung und Markierungsarbeiten an, sodass der Überweg voraussichtlich ab Ende April genutzt werden kann.

Die Maßnahme erfolgt aufgrund eines Beschlusses des Verkehrsausschusses vom November letzten Jahres. Die Kosten liegen bei rund 20 000 Euro.

Ansprechpartner für die Baumaßnahme im Rathaus ist Alexander Sprung beim Bereich Tiefbau, Abteilung Straßen und Brücken. Er ist unter der Telefonnummer 02371 / 217-2731 oder per Mail unter alexander.sprung@iserlohn.de erreichbar.