Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Montag, 11. Mai 2020

Stadtbücherei Iserlohn und Letmathe ab Mittwoch unter Corona-Bedingungen wieder geöffnet

Die Stadtbücherei Iserlohn wird an beiden Standorten Iserlohn und Letmathe ab Mittwoch, 13. Mai, wieder öffnen. Die Schließungszeit wurde dazu genutzt, Hunderte neuer Medien anzuschaffen, über 2 000 Medien auszusondern und einen Großteil des Bestandes zu reinigen.

Auch wurde die Aufstellung der Medien optimiert, zirka 1 000 Medien im Abholservice zur Verfügung gestellt und eine Vielzahl von Beratungen per Telefon und Mail durchgeführt. Das Büchereiteam freut sich nun, die Kunden auch wieder im Haus begrüßen zu können. Dabei sind einige Regelungen zum Infektionsschutz der Besucher und Mitarbeiter zu beachten.

Entsprechend der Auflagen des Landes NRW müssen sich alle Besucher anmelden. Dabei werden die Büchereiausweisnummer, der Name und die Uhrzeit notiert.
Maximal fünfzehn Personen (in Letmathe fünf Personen) können die Bücherei gleichzeitig für eine Dauer von bis zu dreißig Minuten besuchen. Mütter/Väter mit Kindern bis einschließlich sieben Jahren gelten dabei als eine Person; ältere Kinder dürfen auch alleine ausleihen.

Der Zugang zur Bücherei ist ausschließlich mit Büchereikarte und Nasen-Mundschutz erlaubt. Besucher, die sich neu anmelden möchten, müssen einen amtlichen Ausweis mitbringen. Jeder Besucher bekommt am Eingang einen Korb, dessen Grifffläche nach der Benutzung gereinigt wird. Beim Betreten der Bücherei sind die Besucher angehalten, die vorhandenen Händedesinfektionsmittel zu nutzen.
Da die Aufenthaltsdauer begrenzt werden muss, ist nur die Ausleihe und Rückgabe von Medien möglich. Das bedeutet, dass der Kopierer und die Computerplätze einschließlich der Onlinekataloge, Laptops und Drucker nicht zur Verfügung stehen.
Auch das Nutzen der Arbeitsplätze und das Zeitung- und Zeitschriftenlesen vor Ort ist nicht möglich. Die aktuellen Zeitschriften können jedoch sofort entliehen werden. Eine Beratung kann nur direkt an den Informationsplätzen stattfinden. Die Kinderbücherei in Iserlohn bleibt noch geschlossen. Die Kindersachmedien und eine Auswahl der beliebtesten anderen Medien sind aber frei zugänglich.

Die zurückgegebenen Medien kommen erstmal in Quarantäne, um das Infektionsrisiko zu vermindern, und werden vor der erneuten Ausleihe gereinigt.
Die neuen Öffnungszeiten sind in Iserlohn: Montag und Dienstag von 14.30 bis 18 Uhr und Mittwoch und Freitag von 11 bis 14.30 Uhr, in Letmathe Montag 15 bis 18 Uhr und Mittwoch und Freitag 10 bis 13 Uhr.
Bis auf Weiteres wird der Rückgabekasten in Iserlohn ganztägig geöffnet sein. Das Büchereiteam bittet darum, die Medien in Iserlohn rüber den Rückgabekasten  zurückzugeben, um Warteschlangen im Büchereigebäude möglichst zu vermeiden.

Die kostenlosen Anmeldungen, um die Onleihe24 nutzen zu können, können bis zum 18. Mai verlängert werden. Die Verlängerung entliehener Medien ist online, per E-Mail an stadtbuecherei@iserlohn.de sowie telefonisch unter 02371 /217-1937 in Iserlohn und 02374 / 852880 in Letmathe möglich.

Bei Bedarf wird das Abholen nach Bestellung weiterhin angeboten. Für Fragen steht das Team der Stadtbücherei gern zur Verfügung – in Iserlohn telefonisch unter 02371 / 217-1925, in Letmathe unter 02374 / 852880. Weitere Informationen zum Angebot der Stadtbücherei, zum Onlinekatalog der vorhandenen Medien sowie zum digitalen Verleih durch die Onleihe24 sind unter www.stadtbuecherei-iserlohn.de zu finden.