Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Montag, 22. Juni 2020

„Insektenretten“ für Anfänger und Fortgeschrittene

Jeder kann etwas für Insektenvielfalt im Garten und damit auch für andere Tiere wie Vögel, Fledermäuse oder Igel tun, aber wie? Bei der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn gehen so manche Fragen zur ökologischen Umgestaltung von Hausgärten und Balkonen ein. Um diese umfassender als am Telefon beantworten zu können, gibt es jetzt einen neuen Service auf der städtischen Webseite:

Unter dem Stichwort „Insektenretten für Anfänger und Fortgeschrittene“ finden sich einfache bis anspruchsvolle Anregungen für die Umsetzung im eigenen Grün – vom Balkon über den Kleingarten bis zum großen Gartenreich! Die Abteilung Umwelt- und Klimaschutz hat zahlreiche Informationen und Tipps zusammengestellt (PDF). Sie enthalten unter anderem Wissenswertes über die Bedürfnisse von Wildbienen, Schmetterlingen und anderen Gartenbewohnern und können unter www.iserlohn.de (bitte „Insektenretten“ in die Suche eingeben) heruntergeladen werden.

Mit ein wenig Hintergrundwissen zu ökologisch wertvollen Gartenflächen kann jeder mehr „tierische“ Vielfalt im Garten erreichen. Hier soll die Informationen zum Nachdenken und zum Aktivwerden anregen - vielleicht sogar mit dem Ziel, am Wettbewerb der „Goldenen Gießkanne“ oder in 2021 bei den „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ teilzunehmen.

Dateien:
217614P.jpg177 Ki
217615P.jpg246 Ki
„Insektenretten“

„Insektenretten“