Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 25. Juni 2020

Zurück ins Paradies im Jahr 2021 - Familien-Reihe „Sommer in der Stadt“ pausiert in diesem Jahr

„Wir haben in den letzten Wochen gedanklich viele Varianten durchgespielt“, berichtet Parktheater-Direktor Johannes Josef Jostmann. „Am Ende sind wir aber gemeinsam mit unseren Partnern zu der verantwortungsvollen Entscheidung gekommen, zur Sicherheit aller erst im nächsten Jahr in das Paradies zurückzukehren.“ Verständliche Worte in diesen Zeiten. Vor allem dann, wenn es um das - eigentlich unbeschwerte und fröhliche - Kinder- und Familienangebot im Floriansdorf Iserlohn geht. Gemeinsam mit dem Floriansdorf Iserlohn und den beiden Fördervereinen Parktheater Iserlohn e. V. und Floriansdorf Iserlohn e. V. lädt das Parktheater Iserlohn alljährlich an vier Ferien-Sonntagen bei freiem Eintritt dazu ein.

Doch in diesem Jahr lässt sich das Konzept vom „Sommer in der Stadt“ nicht wie gewohnt umsetzen. „Wir lieben an der Open-Air-Atmosphäre vor allem die lockere und spontane Stimmung. In diesem Jahr wäre das in der bekannten Form aber nicht möglich gewesen“, erklärt Patricia Benthien, stellvertretende Leiterin des Parktheaters Iserlohn. Gemeinsam mit Melanie Timm (Leiterin des Floriansdorfs), Georg Christophery (Vorsitzender Förderverein Floriansdorf Iserlohn e. V.) und Dr. Karl Gerhard Junge (Vorsitzender Förderverein Parktheater Iserlohn e. V.) wurde deshalb schon vor einigen Wochen die Entscheidung getroffen, alle geplanten Veranstaltungen in das nächste Jahr zu verschieben. „Als kleines Bonbon haben wir für 2021 aber zwei Vorstellungen mehr geplant, um mit einem richtigen Knall alle kleinen und großen Gäste wiederzusehen!“, freut sich Patricia Benthien.

Auf die „Rückkehr ins Paradies“ legt besonders Johannes Josef Jostmann großen Wert: „Das Floriansdorf Iserlohn ist die Sommerheimat des Iserlohner Parktheaters. Unsere kleine Bühne macht die grüne Dorfplatz-Oase zu einem Ort des generationsübergreifenden Miteinanders. Oma und Opa lachen gemeinsam mit den Enkeln über den witzigen Clown, die Tante wippt amüsiert bei der Kinderlieder-Band mit. Dieser Friede ist für mich einzigartig und es macht mich traurig, dass die Iserlohner Familien dieses Jahr darauf verzichten müssen. Trotzdem hatten wir keine andere Wahl.“

„Wir alle hoffen jetzt auf einen fröhlichen und lebensbejahenden Festival-Sommer 2021“, sprechen die Veranstalter deshalb aus einem Mund. Dann sollen die Kinder wieder bei den Konzerten und Kindertheaterstück im Floriansdorf herumspringen, tanzen, klatschen und nach Herzenslust mitsingen. Das Programm wird im Frühjahr 2021 veröffentlicht. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Veranstaltungsreihe „Sommer in der Stadt“ findet mit freundlicher Unterstützung des Kultursekretariats NRW Gütersloh, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW, der Fördervereine Parktheater Iserlohn e. V. und Floriansdorf Iserlohn e. V. und der McDonalds Haas GmbH statt.