Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Freitag, 31. Juli 2020

Nächste „Historische Stadtführung“ der Stadtinformation Iserlohn geht am 7. August zur Hardtstraße

Ziel der nächsten „Historischen Stadtführung“ der Stadtinformation Iserlohn am Freitag, 7. August, ist die Hardtstraße.

Die Straße ist ein alter Kirch- und Höhenweg in Richtung Ihmert und weiter ins Sauerland. Im Stadtplan von 1866 wird sie als Weg nach Neuenrade angegeben. Die Gegend um die Anhöhe mit ihren Gärten und der frühen Bebauung lag in der Vorstadt, außerhalb des Mauerrings. Erst im 19. Jahrhundert wurde sie Teil der Stadt Iserlohn. Die Namen und Daten ihrer Bewohner, überwiegend Handwerker, sind im Personenstandsregister von 1818 enthalten. Obwohl viele Häuser der Altstadt-Sanierung weichen mussten, sind einige schöne denkmalgeschützte Fachwerkbauten erhalten.

Stadtführerin Irmgard Mämecke lädt alle Interessierten herzlich zur Führung ein. Start ist um 16 Uhr an der Stadtinformation, Bahnhofsplatz 2. Die Teilnahme kostet drei Euro, Kinder bis zwölf Jahre können kostenfrei teilnehmen. Der Betrag ist vor Ort zu bezahlen.

Die Teilnehmerzahl ist auf neun begrenzt. Die Stadtinformation Iserlohn bittet um Voranmeldungen entweder telefonisch unter 02371 / 217-1820 oder per E-Mail an stadtinfo@iserlohn.de.