Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Montag, 14. September 2020

Zweitägiger Workshop „Haus der Zukunft“ für Jugendliche am Freitag und Samstag – Anmeldeschluss am Donnerstag

Die aktuelle Sonderausstellung des Stadtmuseums „Von Baggern und Dörfern“ des Klimakollektivs e.V. zeigt noch bis zum 20. September mit eindrucksvollen Bildern sowie persönlichen Geschichten von Betroffenen die lokalen Folgen des Braunkohletagebaus im Rheinischen Revier.
Im Rahmen dieser Ausstellung lädt Rüdiger Hiltawsky alle interessierten Jugendlichen herzlich ein zu einem zweitägigen Workshop am Freitag, 18. September (von 15 bis 17 Uhr), und Samstag, 19. September (von 14 bis 17 Uhr): Die Teilnehmer bauen das Modell eines „Hauses der Zukunft“, das klimaneutral ist und ausschließlich erneuerbare Energien nutzt, wodurch es einen völlig neuen Alltag ermöglicht.

Der Workshop im Stadtmuseum Iserlohn (Fritz-Kühn-Platz 1) ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Eine Anmeldung bis zum 17. September ist erforderlich entweder unter den Rufnummern 02371 / 217-1961 und -1963 oder per E-Mail an museum@iserlohn.de.