Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Mittwoch, 16. September 2020

Umgestaltung des Parkplatzes am Friedhof Barendorf

Am kommenden Montag, 21. September, beginnt die Stadt Iserlohn mit der Umgestaltung des Parkplatzes am Friedhof in Barendorf am Echelnteichweg:

Zum einen wird der östliche Parkstreifen mit sechzehn Parkplätzen aufgelöst und baulich ertüchtigt. Busse, die bisher entlang des Echelnteichweges wärend der  Ruhezeiten halten, sollen künftig auf zwei Buswarteplätzen stehen.
Nach der Stellplatzsatzung der Stadt Iserlohn müssen 25 Stellplätze für den Friedhof und die Aussegnungshalle vorgehalten werden, davon zwei für Menschen mit Behinderung. Da keiner dieser beiden vorhandenen Stellplätze den aktuell gültigen Normen für Barrierefreiheit entspricht, werden zwei neue Stellplätze für Menschen mit Behinderung an der Zufahrt zur Aussegnungshalle errichtet und mit einer Wendemöglichkeit versehen. Damit ist ein barrierefreier Zugang zur Aussegnungshalle möglich. Darüber hinaus entstehen am Rand des Friedhofsparkplatzes zwei Familienplätze sowie sechs Fahrradstellplätze.

Die Kosten für die Umbaumaßnahme betragen rund 45 000 Euro. Wenn alles planmäßig läuft, werden die Bauarbeiten voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen sein. Während der Bauzeit stehen rund zwanzig Parkplätze weiterhin für Friedhofsbesucher zur Verfügung. Die Stadt Iserlohn bittet um Verständnis dafür, dass mit Verkehrsbehinderungen durch Baumaschinen gerechnet werden muss.

Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist Steffen Mehrens beim Bereich Tiefbau, Abteilung Straßen und Brücken der Stadt Iserlohn. Er ist unter der Telefonnummer 02371 / 217-2737 oder per Mail an steffen.mehrens@iserlohn.de erreichbar.