Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Freitag, 17. Juli 2009

Regionale 2013: Iserlohn greift nach den Sternen

Iserlohn. Die Vorbereitungen der Stadt Iserlohn für die Regionale 2013 laufen auf Hochtouren. In der vergangenen Woche erhielten die Projektanträge zu den Förderprogrammen "Stadtumbau West" in Genna und zur "Sozialen Stadt" für die südliche Innenstadt / Obere Mühle vom Regionale-Ausschuss erfolgreich den ersten Stern. Nun geht es in die entscheidende Phase, denn damit die Iserlohner Ideen endgültig als Regionale-Projekt anerkannt werden, sind drei Sterne notwendig.

 

Am vergangenen Mittwoch traf sich eine Kommission bestehend aus den jeweiligen Projektträgern, Vertretern des Landesministeriums für Bauen und Verkehr und der Bezirksregierung, externen Beratern sowie Mitarbeitern der Südwestfalen Agentur vor Ort, um sich einen persönlichen Eindruck von der Qualität der eingereichten Projekte zu verschaffen. Zu Fuß wurden beide Standorte erkundet. Vertreter der Stadt erklärten im jeweiligen Quartier umfassend die Iserlohner Konzepte und deren Vorbildcharakter für die gesamte Region Südwestfalen.

 

Die Anregungen und Ergebnisse des Treffens werden nun im Rathaus aufgearbeitet, um die für den zweiten Stern notwendige Projektreife zu erlangen, inklusive einer Darstellung von Finanzierungswegen, Träger- und Betriebsmodellen.

 

Die Kommission bereiste nach den beiden Iserlohner Standorten auch Projekte in Altena, Lüdenscheid, Siegen und am Biggesee. Tags zuvor wurden bereits mögliche Regionale-Projekte in Bad Fredeburg, Meschede, Arnsberg, Lippstadt und Soest besichtigt. Alle Informationen zur Regionale 2013 gibt es im Internet unter www.suedwestfalen.com

Dateien:
81770P.jpg670 Ki
Regionale 2013

Regionale 2013