Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 21. April 2011

Sofortmaßnahmen beim ehemaligen Fabrikgebäude Kissing & Möllmann

 

Im Zuge von Untersuchungen der ehemaligen Fabrikanlage Kissing & Möllmann im Rahmen des Projektes Soziale Stadt wurden verschiedene Mängel in Bezug auf Brandschutz und Bausubstanz der Gebäude festgestellt, die umgehendes Handeln erfordern.

 

Eine erste Sofortmaßnahme ist die Sperrung des Durchganges vom Auerweg auf den Fuß- und Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse. Dieser Durchgang ist ab sofort gesperrt. Eine entsprechende Beschilderung wird bis Samstag aufgestellt.
In Abstimmung mit der Stadt Iserlohn hat zudem der neue Eigentümer bereits Unternehmen beauftragt, bautechnische Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen, wie zum Beispiel das Einziehen von Stahlstützen und -trägern. Mit der Umsetzung wird bereits am Ostersamstag begonnen. Außerdem mussten einige Räume für jegliche Nutzung gesperrt werden.

Sofort nach Ostern wird es eine Begehung mit dem Eigentümer, der Bauordnung und einem vom Eigentümer beauftragten Brandschutzsachverständigen geben. Dabei soll festgelegt werden, welche weiteren Maßnahmen kurzfristig erfolgen müssen.

Geplant ist, gemeinsam mit dem Eigentümer innerhalb der nächsten Monate ein Konzept für die gesamte Immobilie Kissing & Möllmann zu entwickeln.