Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Dienstag, 10. Mai 2011

Projekt Soziale Stadt: "Kinderstadt" entsteht in der südlichen Innenstadt

Erstes Treffen von Mitarbeitern und Helfern

Das diesjährige Sommerprojekt des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Iserlohn heißt "Ferien im Iserlohner Süden - Planspiel Kinderstadt" und wird im Rahmen des Stadtentwicklungsprojektes Soziale Stadt im Gebäude und auf dem Schulhof der ehemaligen Hauptschule Brüderstraße stattfinden. Am Mittwoch, 4. Mai, trafen sich dort auf Einladung des Kinder- und Jugendbüros rund sechzig Interessierte, die das Planspiel unterstützen werden, zu einer ersten Informationsveranstaltung. Sie zeigten sich von der Idee der "Kinderstadt" im Bereich Südliche Innenstadt / Obere Mühle begeistert.

Jugendliche, die im Quartier Südliche Innenstadt leben, junge Leute, die dem Kinder- und Jugendrat angehören, Auszubildende der beruflichen Schulen in Iserlohn, Mitarbeiter des Evangelischen Jugendreferates und des ehrenamtlichen Dienstes der Stadt "Continue", Vertreter der Jusos, Mitglieder des Seniorenbeirates und private Unterstützer, insgesamt sechzig engagierte Menschen im Alter von 15 bis 75 Jahren werden in den ersten drei Wochen der Sommerferien 150 Kinder begleiten, die "ihre" Stadt mit dem täglichen Leben darin gestalten wollen. Ein erstes von Kindern erstelltes Modell der "Kinderstadt" mit Bank, Rathaus, Dönerbude, Kiosk, Theater, Uni, Bäckerei und vielem mehr vermittelte den künftigen Projektbegleitern einen Eindruck von den Vorstellungen der Kinder für "ihre" Stadt. Wie genau das Planspiel "Kinderstadt" ablaufen wird und welche Voraussetzungen die Betreuer erfüllen müssen, erläuterten ihnen die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros anhand einer Powerpoint-Präsentation. Die Veranstaltung überzeugte alle Beteiligten und wurde mit großem Beifall bedacht. Sie zeigte, wie wichtig und vielseitig die Vorbereitung einer "Kinderstadt" ist. Eine ganztägige Schulung der Betreuer und Helfer ist daher für Samstag, 18. Juni, geplant.

Für das Mitmachen bei der "Kinderstadt" können sich noch Kinder (ab der zweiten Klasse) von sieben bis dreizehn Jahren anmelden im Kinder- und Jugendbüro im Rathaus am Schillerplatz (montags und dienstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, mittwochs von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und donnerstag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Telefonische Informationen gibt’s bei Tanja Janke unter der Rufnummer 02371 / 217-2239.

 

 

Dateien:
102762P.jpg463 Ki
"Planspiel Kinderstadt"

Betreuer und Helfer des kommenden Sommerferienprojektes "Planspiel Kinderstadt" trafen sich zu einer ersten Informationsveranstaltung.