Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Donnerstag, 14. Juli 2011

Projekt Soziale Stadt: "Gesprächsinseln" zum Image des Stadtteils

 

 

Was gefällt Ihnen an der südlichen Innenstadt / Obere Mühle' Was ist typisch für den Stadtteil' Was gefällt Ihnen überhaupt nicht'

Bis Ende September suchen die Quartiersmanager Antworten auf diese Fragen. Sie möchten ein genaues Bild davon bekommen, welche Eigenschaften das Gebiet südliche Innenstadt / Obere Mühle aus Sicht der Bewohnerinnen und Bewohner prägen. Diese Informationen werden anschließend für die Entwicklung eines Stadtteillogos verwendet.

An rund fünfzehn Terminen stellen die Quartiersmanager ihre "Gesprächsinsel" nachmittags zwischen 16.00 und 18.00 Uhr an verschiedenen Orten im Gebiet der "Sozialen Stadt Iserlohn" auf. Den Anfang macht der "Schützenhof" (Ecke "An der Schlacht") am Montag, 18. Juli, ab 16.00 Uhr. "Wir haben Standorte ausgesucht, an denen viele Menschen vorbeikommen", erklärt Quartiersmanagerin Tabea Rössig. Stehtisch und Stellwand stehen auch zum Beispiel am Spielplatz Wiemer, an der Hardtstraße, dem Lünkerhohl oder nahe der Aloysiuskirche. Die genauen Termine und Orte sind kurzfristig im Quartiersbüro zu erfahren. "Ob die Gesprächsinseln jeweils stattfinden, hängt vom Wetter ab", erklärt Tabea Rössig. Im Regen über die Vorzüge des Stadtteils zu diskutieren, während die Einkaufstasche nasströpfelt, das macht einfach keinen Spaß. Also muss es trocken sein.

Wer die drei oben genannten Fragen schriftlich beantworten möchte, kann dies per E-Mail an Quartiersmanagerin Tabea Rössig tun (tabea.roessig@stadt-kinder.de) oder einen Brief an das Quartiersbüro richten. Besucher, die ihre Meinung persönlich überbringen möchten, heißen die Quartiersmanager dort ebenfalls willkommen.

Die Frage nach den Stärken des Gebiets ist Teil der Imagearbeit im Rahmen des Projekts Soziale Stadt. Daneben wird das Gebiet Südliche Innenstadt / Obere Mühle bis 2015 durch zahlreiche soziale und städtebauliche Maßnahmen aufgewertet.

Kontakt: Quartiersbüro Soziale Stadt, Peterstraße 8 -10, Tabea Rössig, 02371 / 3512520, www.soziale-stadt-iserlohn.de