Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Montag, 18. Juli 2011

Sprechstunde der städtischen Kinder- und Jugendbeauftragten im Quartiersbüro

 

Petra Lamberts, Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Iserlohn, steht am Donnerstag, 21. Juli, vom 16.00 bis 18.00 Uhr für Gespräche im Quartiersbüro, Peterstraße 8 - 10, zur Verfügung. Jugendliche und erwachsene Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers, aber auch alle anderen Interessierten sind herzlich zum Besuch eingeladen.

 

Die Kinder- und Jugendbeauftragte setzt sich seit 2001 im Sinne einer kinderfreundlichen Stadt für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Die Betreuung des Kinder- und Jugendrates, die Information über Kinderrechte oder die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zum Beispiel bei der Spielplatzgestaltung oder der Schaffung von Skatemöglichkeiten sind Teil ihrer zahlreichen Arbeitsfelder. Im Rahmen der Sprechstunde steht sie für persönliche Gespräche und jederlei Fragen und Anliegen ohne Anmeldung zur Verfügung. Interessierte können sich auch über das städtische Ferienprojekt Kinderstadt informieren, das unter dem Namen "Iser-Kid-City" in den ersten drei Wochen der Sommerferien stattfindet: Kinder von sieben bis dreizehn Jahren "errichten" eine eigene Stadt und können drei Wochen lang darin spielen. Das Gebäude und der Schulhof der früheren Hauptschule Brüderstraße mitten in der südlichen Innenstadt wird dabei zum "Stadtgebiet".

Die Sprechstunde der Kinder- und Jugendbeauftragten ist Teil des Dialogs zwischen Stadtverwaltung und Bewohnerinnen und Bewohnern des Gebietes Südliche Innenstadt / Obere Mühle. Im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt Iserlohn" werden dort bis 2015 zahlreiche soziale und städtebauliche Projekte Wirklichkeit. Weitere Informationen gibt es im Quartiersbüro unter der Telefonnummer 02371 / 3512520 oder im Internet unter www.soziale-stadt-iserlohn.de.