Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Dienstag, 09. August 2011

Abstimmung über Bänke am Fuß- und Radweg noch bis Ende September

Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger ist groß, wenn es darum geht, die eigene Lieblingssitzbank auszuwählen, die zukünftig am Fuß- und Radweg entlang der ehemaligen Eisenbahntrasse Iserlohn-Hemer stehen soll. "Bequem, robust und schön sollte sie sein", fasste eine Anwohnerin die für sie perfekten Eigenschaften zusammen.

Bereits über 180 Bank-Testerinnen und -Tester haben seit Mitte Juli abgestimmt. Der Banktypus mit den meisten Stimmen wird in Zukunft entlang des Fuß- und Radweges zum Verweilen einladen. Auch einen Spitzenreiter gibt es schon: "Eines der vier Bankmodelle ist eindeutig am beliebtesten. Welches das ist, verraten wir aber nicht, um die Abstimmung nicht zu beeinflussen", berichtet Quartiersmanagerin Tabea Rössig.

Diejenigen, die noch nicht mitgestimmt haben, können dies noch bis Ende September tun. Die Musterbänke stehen vor dem Quartiersbüro an der Peterstraße 8 - 10 und am Beginn des Fuß- und Radweges nahe des Stadtbahnhofes. Wer möchte, kann dem Quartiersbüro seine Entscheidung persönlich, per E-Mail an tabea.roessig@stadt-kinder.de oder unter Telefon 02371 / 3512520 zukommen lassen.

Die Möblierung des Fuß- und Radweges erfolgt im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt Iserlohn". Bis 2015 wird das Gebiet südliche Innenstadt / Obere Mühle durch zahlreiche soziale und städtebauliche Projekte aufgewertet. Weitere Informationen gibt’s im Quartiersbüro und unter www.soziale-stadt-iserlohn.de.