Iserlohner Rathaus

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Montag, 10. Oktober 2011

Abstimmung über Bänke am Fuß- und Radweg beendet - Rund 300 Iserlohner wählten ihren Favoriten

"Bequem, robust und schön sollte sie sein", benannte eine Bürgerin die für sie perfekten Eigenschaften einer Parkbank. Alle Iserlohnerinnen und Iserlohner konnten zwischen Ende Juli und Ende September ein Parkbankmodell auswählen, das Spaziergänger entlang des Fuß- und Radweges auf der ehemaligen Bahntrasse Iserlohn-Hemer zukünftig zur Rast einladen soll. Vier Bankmodelle standen zu Auswahl. Diese bleiben noch für einige Wochen am Beginn des Fuß- und Radweges nahe dem Stadtbahnhof sowie vor dem Quartiersbüro an der Peterstraße 8 - 10 stehen.

"286 Stimmen wurden abgegeben und es ist eine eindeutige Entscheidung gefallen", berichtet Quartiersmanagerin Tabea Rössig. Mit 38 Prozent der abgegebenen Stimmen gewann die Bank mit der dunklen Holzsitzfläche und den Armlehnen aus Metall (Bank-Modell Nr. 1). Das Bankmodell mit heller, hölzerner Sitzfläche landete mit 32 Prozent der Stimmen auf  Platz zwei (Bank-Modell Nr. 3). Die Metallbank und die Bank mit Einzel-Sitzplätzen und Kipp-Mechanismus landeten mit 16 beziehungsweise 14 Prozent der Stimmen abgeschlagen auf den hinteren Plätzen. "Die Siegerbank hat in Iserlohn bereits zum zweiten Mal gewonnen. Vor mehreren Jahren wurde dieser Banktyp im Rahmen der Umgestaltung der Iserlohner Fußgängerzone von den Bürgerinnen und Bürgern schon einmal ausgewählt", freut sich Volker Lauterbach von der Abteilung Grünflächen der Stadt Iserlohn über den beständigen Geschmack der Iserlohnerinnen und Iserlohner.
Als Nächstes werden die zehn Standorte festgelegt, an denen jeweils zwei der Bänke aufgestellt werden können. Die Bürgerabstimmung über die Bänke und deren Anschaffung wird über das Projekt Soziale Stadt Iserlohn finanziert. Sobald im kommenden Frühjahr die Fördergelder "fließen", kann die offizielle Ausschreibung erfolgen. Im zweiten Halbjahr 2012 sollen die Bänke dann aufgestellt werden.
Bis 2015 wird das Gebiet südliche Innenstadt / Obere Mühle durch zahlreiche soziale und städtebauliche Projekte aufgewertet. Weitere Informationen gibt es im Quartiersbüro, Telefon 02371 / 3512520, und im Internet unter www.soziale-stadt-iserlohn.de

Dateien:
108613P.jpg662 Ki
"Siegerbank"

Dieses Parkbankmodell wird im kommenden Jahr entlang des Fuß- und Radweges auf der ehemaligen Bahntrasse Iserlohn-Hemer aufgestellt.