Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Montag, 21. November 2011

Projekt Soziale Stadt: Name für Stadtteilzeitung Südliche Innenstadt / Obere Mühle gesucht

 

Die Suche nach einem Namen für die Stadtteilzeitung für den Bereich Südliche Innenstadt / Obere Mühle geht in die letzte Runde: zwanzig Vorschläge hatte das Quartiersbüro bis Ende September erhalten. Die drei treffendsten Vorschläge stehen nun zur Abstimmung. Ab 2012 wird die Stadtteilzeitung entweder unter dem Namen “Mein Viertel“ oder “Südinober Rundschau“ oder “Südi“ erscheinen.
“Mit dem Zeitungsnamen sollen sich die Bewohner des Quartiers identifizieren können. Daher haben wir dieses aufwändige Verfahren gewählt, das im Sommer mit der Suche nach Namensvorschlägen begann und nun in einer Bürgerabstimmung endet“, erläutert Quartiersmanager Stefan Peters das Vorgehen.
Anfang November haben alle Haushalte im Gebiet Südliche Innenstadt / Obere Mühle Stimmkarten erhalten. Diese Karten können bis zum 16. Dezember im Quartiersbüro, Peterstraße 8 - 10 abgegeben werden. Wer keine Stimmkarte erhalten hat oder außerhalb des Gebietes wohnt, kann seine Entscheidung per E-Mail an quartiersbuero@iserlohn.de übermitteln.
Unter allen Teilnehmern, die ihre Adresse angeben, verlost das Quartiersbüro zehn Solar-Handyladegeräte und vier Iserlohn-Tassen, die von den Stadtwerken Iserlohn beziehungsweise von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) gestiftet wurden. Die Adresse wird nur für die Gewinnbenachrichtigung benötigt.
Die Namensabstimmung und die Stadtteilzeitung sind Teile der Öffentlichkeitsarbeit im Projekt “Soziale Stadt Iserlohn”. Im Rahmen des Städtebau-Förderprogramms Soziale Stadt wird der Stadtteil Südliche Innenstadt / Obere Mühle bis 2015 städtebaulich und sozial aufgewertet.

 

 

Dateien:
109329P.jpg296 Ki
Stimmkarte

Alle Bewohner des Stadtteils Südliche Innenstadt / Obere Mühle und alle Interessierten können mit dieser Stimmkarte an der Abstimmung über den Namen der Stadtteilzeitung teilnehmen.