Pressemitteilung der Stadt Iserlohn

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Projekt Soziale Stadt Iserlohn: Freiraum Hardt wurde umgestaltet

Die Stadt Iserlohn führt im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt – Südliche Innenstadt / Obere Mühle" ein umfassendes Quartierserneuerungsprojekt mit einer Vielzahl von Einzelmaßnahmen durch.
Bei der Einzelmaßnahme „Umgestaltung des Freiraums Hardt" (Grünzug parallel zur Hardtstraße) wurden unter anderem ein vor Jahren aufgegebener Kinderspielplatz inmitten des Freiraumes Hardt naturnah wieder aufgebaut sowie das ehemalige Wegesystem wieder hergestellt. Die Arbeiten konnten jetzt abgeschlossen werden.

Der Kinderspielplatz ist für Kinder und Kleinkinder von drei bis elf Jahren ausgelegt. Prägendes Element ist ein "Haus auf dem Stein", das von einer Fallschutzfläche aus Häcksel umgeben ist. Für die Kleinen gibt es einen Sandbereich. Als Materialien für die Sitzflächen wurden naturbelassene Eichenstämme in Kombination mit Sandsteinblöcken verwendet.

Die Herstellung der Wege erfolgte ebenfalls naturnah. Die Wege und Pfade weisen unterschiedliche Breiten und Gefällestrecken auf und wurden entsprechend ihrer Nutzung ausgebaut - von Trampelpfaden, die mit Holzhäcksel abgedeckt sind, bis hin zu befahrbaren Waldwegen in wassergebundener Bauweise.
Die beiden in nord-südlicher Richtung verlaufende Hauptwegeverbindungen wurden mit einer neuen Asphaltdecke versehen. An den Zugängen wurden die Wege mit herausnehmbaren Wegesperren gesichert.
Entlang der Wege gibt es jetzt Sitzmöglichkeiten aus Sandsteinblöcken und unbehandelten Eichenhölzern. Abfallbehälter im Umfeld der Sitzplätze und des Spielplatzes ergänzen die Gesamtmaßnahme.

Außerdem wurde die bisherige Treppenanlage zum Lünkerhohl durch eine Stahlbetonkonstruktion ersetzt. Ein neues Füllstabgeländer sorgt hier für mehr Sicherheit.

Letztlich wurden, um den Freiraum Hardt auch für die heimische Vogelwelt attraktiv zu machen, Gehölze neu gepflanzt und Nisthilfen angebracht.

Die Kosten für die Gesamtmaßnahme Freiraum Hardt liegen bei zirka 220 000 Euro.

 

 

 

Dateien:
133295P.jpg920 Ki
Freiraum Hardt

Olaf Pestel, Ressortleiter Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz (stehend) sowie Ralf Filthaut vom Bereich Stadtbauwesen, Stadtplanerin Gabriele Bilke und Grünflächenplaner Lothar Genster erläuterten in einem Pressegespräch die Neugestaltung des zwischen Oberer Mühle und Hardtstraße gelegenen Freiraums Hardt.