Rathaus

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Archiv

Ausbildungs- und Berufsinhalte

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FAMI) - Fachrichtung Archiv - übernehmen, bewerten, ordnen und archivieren Schriftgut und andere Informationsträger. Sie wirken bei der Pflege des Archivbestandes, der Benutzerberatung und der Informationsvermittlung mit. Arbeitsmöglichkeiten bieten staatliche und kommunale Archive, Unternehmen, Hochschulen oder Verbände und Organisationen.

Für die Ausbildung werden mindestens ein guter Hauptschulabschluss, eine gute Allgemeinbildung, IT-Kenntnisse und Interesse an Medien sowie an Zeit- und Stadtgeschichte vorausgesetzt.

Die dreijährige Ausbildung erfolgt im dualen System von Ausbildungsstelle und Berufsschule. Die praktische Ausbildung findet im Stadtarchiv Iserlohn statt, das über ca. 2,5 km Schriftgut, umfangreiche Sammlungsbestände und eine große Archivbibliothek verfügt. Der theoretische Unterricht wird zusammen mit den Fachrichtungen Bibliothek, Information und Dokumentation, Bildagentur und Medizinische Dokumentation am Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund erteilt. Praktika in anderen Archiven und Bibliotheken ergänzen die Ausbildung.

 

Das Bild zeigt eine Ausbildungskraft der Stadt Iserlohn

Einstellungstermin

  • 1. August

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Vergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €